Impfstrategie

Ministerpräsident Bouffier besucht Merck Darmstadt

In Hessen haben in dieser Woche fünf große Unternehmen den Testbetrieb der betriebsärztlichen Corona-Schutzimpfungen gestartet. Dies ist ein wichtiger Schritt, der die Impfstrategie in den Hausarztpraxen und in den Impfzentren um eine weitere Säule erweitert. Ministerpräsident Volker Bouffier hat aus diesem Grund heute das Pharmaunternehmen Merck in Darmstadt besucht, um mit den Beteiligten ins Gespräch zu kommen und sich die die Durchführung vor Ort anzuschauen. Die weiteren Unternehmen, die diese Säule der Impfstrategie aktuell miterproben sind:  die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH aus Frankfurt, die B. Braun Melsungen AG, die Marburger Pharmaserv GmbH sowie Fresenius MedicalCare. Insgesamt stellt das Land den fünf Unternehmen hierfür zunächst rund 12.500 Impfdosen zur Verfügung.

Schließen