Hessen ist ein Land des Sports | Informationsportal Hessen
Sport

Hessen ist ein Land des Sports

Hessen ist ein Land des Sports. Rund 7.700 Sportvereine garantieren ein flächendeckendes und vielfältiges Angebot von Ringen über Fußball bis zu Yoga oder Bogenschießen. Fast 200.000 Menschen engagieren sich in Vereinen und investieren ehrenamtlich unzählige Stunden ihrer Freizeit: Sie trainieren den Nachwuchs, stehen Woche für Woche als Schiedsrichter auf dem Platz oder halten im Vorstand den Vereinsbetrieb am Laufen. Das Bindeglied der hessischen Sportfamilie ist seit mehr als 70 Jahren der Landessportbund.

Landessportbund Hessen

Der Landessportbund Hessen e.V. (LSBH) spielt eine herausragende Rolle für den Sport. Er vertritt als Dachorganisation mehr als zwei Millionen Mitglieder innerhalb der 23 Sportkreise. Die Landesregierung sichert diese Basis des organisierten Sports und hat den LSBH von 2014 bis 2017 mit mehr als 80 Millionen Euro unterstützt. In diesem Zeitraum erhielt die Sportjugend Hessen im Landesportbund insgesamt 1,2 Millionen Euro. Sie ist mit rund 830.000 sportbegeisterten jungen Menschen der größte Jugendverband in Hessen.

Sportstätte
Das Land fördert die Modernisierung des Stadions Johannisau in Fulda mit 350.000 Euro.

Neben dem Breitensport bildet der Leistungssport die tragende Säule in der Sportförderung der Landesregierung. Insbesondere werden Nachwuchsleistungssportlerinnen und -sportler auf ihrem Weg in die internationale Spitze unterstützt. Von 2014 bis 2017 wurden für die Förderung des Leistungssports mehr als zehn Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Profitiert haben davon neben Aktiven und Trainern unter anderem auch der Olympiastützpunkt in Frankfurt und die Sportinternate.

Großveranstaltungen sind eine gute Werbung für den Sport, deshalb werden sie von der Hessischen Landesregierung gefördert. Mit 1,8 Millionen Euro wurden etwa die Marathonläufe in Frankfurt und Kassel, Reitturniere in Wiesbaden und Frankfurt, das Radrennen Frankfurt - Eschborn und der Triathlon in Frankfurt in den vergangenen drei Jahren unterstützt.

Dabei wurde die Förderung des Leistungssports von 2016 auf 2018 um eine Millionen Euro im Jahr erhöht. Mit der 2017 neugegründeten Sportklinik Frankfurt wird die medizinische Betreuung der Sportlerinnen und -sportlern weiter verbessert.

Sportland Hessen
Sportminister Peter Beuth und Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel übergeben einen Förderbescheid "Sportland Hessen".

Gemeinsam mit dem organisierten Sport stimmt die Landesregierung gerade ein neues Leistungssportkonzept ab, das mit einem beispielhaften partizipatorischen Prozess alle Beteiligten einbindet.

  • Der Landessportbund Hessen bündelt Gesundheitssport, Vereinsmanagement, Sportprojekte zur Integration und Inklusion sowie Bildungsmaßnahmen unter einem Dach.
Schließen