Familien, Senioren & Soziales

Das Ziel der Sozialpolitik ist es, allen Menschen in Hessen eine verlässliche Basis für ihr Leben zu geben. Sie sollen in eine gute Zukunft vertrauen können. Auf dieser Grundlage können sie die Perspektiven, die sich ihnen durch die Politik der Landesregierung eröffnen, erkennen und wahrnehmen. Dies gilt für alle Themenbereiche der Sozialpolitik, mit denen sich Hessen für den Zusammenhalt in unserem Land engagiert. Familien bilden das stabile Zentrum unserer Gesellschaft. Ihre Förderung ist ein fortlaufender Prozess, der immer einen Schwerpunkt des politischen Handelns darstellt. Hessen wird daher Kinder, die den Kindergarten ab dem vollendeten dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt besuchen, von den Kita-Gebühren ab 1. August 2018 für sechs Stunden pro Tag beitragsfrei stellen. So werden Familien in Hessen ganz erheblich entlastet. Zudem investiert die Landesregierung nicht nur in die Beitragsfreiheit, sondern auch in die Verbesserung der Qualität.

Familien, Senioren & Soziales

Themen
Kinder: die Zukunft der Gesellschaft
Hessen ist nach Rheinland-Pfalz, Hamburg und Berlin eines der ersten Länder, das eine Beitragsfreiheit für sämtliche Kindergartenjahre vorsieht.
Förderung von Familien & Senioren
Um Familien und Senioren weiter zu fördern, wurde das Projekt „Hessen hat Familiensinn“ ins Leben gerufen.
Arbeit & Gesundheitsschutz
Ein Baustein der hessischen Arbeitsmarktstrategie für Langzeitarbeitslose ist das Förderangebot „Kompetenzen entwickeln – Perspektiven ermöglichen“, das Arbeitslosen, die seit mindestens zwei Jahren Leistungen nach dem SGB II beziehen, das Nachgehen einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung ermöglicht.
Private Altersvorsorge für alle stärken
Ausgelöst durch den demografischen Wandel ist das umlagefinanzierte Rentensystem unter Druck geraten. In der Folge sinkt das Rentenniveau. Um zukünftig ein vergleichbares Versorgungsniveau wie heute zu erreichen, muss die Lücke aus der geringeren gesetzlichen Rente durch betriebliche und private Altersvorsorge geschlossen werden.
Gemeinschaft & Selbsthilfe fördern
Der zweite Landessozialbericht wurde in enger Kooperation mit einem Beirat aus Kommunen, Kirchen, Wissenschaft, dem Statistischem Landesamt und den Verbänden erstellt und im Herbst 2017 veröffentlicht.
Antidiskriminierung & Akzeptanz
Die Landesregierung hat für die 19. Wahlperiode des Hessischen Landtags verschiedene Maßnahmen im Bereich der Antidiskriminierung beschlossen.
Einsatz für Menschen mit Behinderung
Das Ministerium für Soziales und Integration hat den Hessischen Aktionsplan zur Umsetzung der Barrierefreiheit und barrierefreien Sozialräume für Menschen mit Behinderungen weiterentwickelt und einen Bericht zum Stand der Umsetzung von 2012 bis 2015 erstellt.
Planungssicherheit durch das Sozialbudget
Das von der Hessischen Landesregierung im Jahr 2014 eingeführte Sozialbudget sichert die freiwilligen Sozialleistungen des Landes und ermöglicht den Kommunen und Trägern sozialer Dienste mehr Planungssicherheit.
Schließen