Hessen profitiert von EU-Förderprogrammen | Informationsportal Hessen
Hessen in Brüssel & Berlin

Hessen profitiert von EU-Förderprogrammen

Bis 2020 mehr als 730 Millionen Euro Förderung

Hessen profitiert in vielen Bereichen von Fördermitteln der Europäischen Union. Das gilt zum Beispiel für den von der Hessischen Landesregierung verwalteten Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER), für den europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den europäischen Sozialfonds (ESF).

Lucia Puttrich
Europaministerin Lucia Puttrich fordert den Erhalt der EU-Förderung für Hessen nach 2020.

In der laufenden Förderperiode 2014-2020 stehen Hessen aus dem EFRE 241 Millionen Euro, aus dem ESF insgesamt 172 Millionen Euro und für die Förderung im ländlichen Raum 319 Millionen Euro zur Verfügung. Daneben gibt es zahlreiche weitere EU-Programme, aus denen Mittel auch aus Hessen beantragt werden können.

Gründung EU-Beratungszentrum

Seit Januar 2014 wurde das in der Hessischen Regierungszentrale angesiedelte EU-Beratungszentrum kontinuierlich ausgebaut, um die hessischen Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Organisationen, Unternehmen sowie Lehr- und Forschungseinrichtungen gezielter über Finanzierungsmöglichkeiten auf europäischer Ebene informieren zu können. Die Themen sind vielfältig: Sie reichen von kulturellen über kommunale Vorhaben, von Bürgerbegegnungen bei Städtepartnerschaften, Jugendbegegnungsprojekten über europapolitische Kulturveranstaltungen und von der Erstellung von Informationsbroschüren bis hin zu kommunalen Bauvorhaben.

Die seit dem Jahr 2016 laufenden Regionalkonferenzen ergänzen das Angebot. Zudem erfolgen regelmäßig aktuelle Informationsschreiben zu EU-Programmen wie Europa für Bürgerinnen und Bürger, Kreatives Europa, Erasmus+, Jugend in Aktion oder Urban Innovative Actions. Außerdem informiert das Beratungszentrum über aktuelle Ausschreibungen oder öffentliche Konsultationen der europäischen Kommission zu bestimmten EU-Förderprogrammen.

Gemeinsames  Positionspapier vorgestellt
In der Hessischen Landesvertretung in Brüssel stellen die Vertreter der Regionen ein gemeinsames Positionspapier vor.

Europapolitische Fördermittel & Zuwendungen

Die Hessische Landesregierung unterstützt europapolitische Vorhaben, die auf die Völkerfreundschaft zielen, mit Mitteln zur Unterstützung der Projekte. Zuwendungen erhalten Vereine, Verbände, freie Träger, kommunale Gebietskörperschaften und Einrichtungen, die über europapolitische Themen informieren, Ideen und Ideale eines gemeinsamen Europas fördern und Projekte sowie Bürgerbegegnungen mit Bezug zu den hessischen Partnerregionen durchführen. In knapp vier Jahren wurden so über 300 Projekte mit einem Volumen von rund 800.000 Euro bezuschusst.

Schließen