Radtourismus

Zuschuss für Radwegeplanung in Hatzfeld (Eder)

Förderung nach Nahmobilität Richtlinie

fotolia_92374823_s_robert_kneschke.jpg

Frau fährt auf Radweg
© Robert Kneschke / Fotolia

Mit 34.500 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Hatzfeld (Eder) bei der Planung einer Radwegeanbindung an den Radfernweg 8. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf 46.000 Euro.

Die touristische Infrastruktur verbessern

Bei der Planung geht es um einen 750 Meter langen Rad- und Gehweg, der den Hatzfelder Stadtteil Holzhausen an den Hessischen Radfernweg 8 anbinden soll. Mit dem neuen Radweg will die nordhessische Stadt die touristische Infrastruktur verbessert werden.  

Die Zuwendung erfolgt nach der neuen Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen, Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen