Nahmobilität

Zuschuss für Familienerlebnisradroute im Hessischen Ried

Förderung nach Nahmobilität Richtlinie

fotolia_78398308_l.jpg

Auf dem Rad unterwegs.
© Robert Kneschke / Fotolia

Mit 52.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Biblis bei der Umgestaltung vorhandener Radwege zu einer Familienerlebnisradroute Ried. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Dienstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 87.000 Euro.

Touristische und kulinarische Ziele der Region erschließen

Der thematische Radweg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden Biblis, Lampertheim, Bürstadt, Einhausen und Groß-Rohrheim, der die Kommunen miteinander verbindet und in seinem Verlauf touristische und kulinarische Ziele der Region erschließt. Die Beschilderung der Familienerlebnisradroute erfolgt auf bestehenden Wegen und dient der Förderung des Fahrradtourismus im Ried.  

Der neue Radweg soll als Themenradroute im Radroutenplaner Hessen veröffentlicht werden. Ein Teil der Fördermittel wird außerdem für Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt.

Hintergrund:

Die Zuwendung erfolgt nach der neuen Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen, Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen