Startseite Presse Pressemitteilungen Pressearchiv Wirtschaftsminister Florian Rentsch besucht Haas & Co Magnettechnik GmbH und nimmt an Energieberatung für den Mittelstand teil
Besuch Haas & Co Magnettechnik GmbH

Wirtschaftsminister Florian Rentsch besucht Haas & Co Magnettechnik GmbH und nimmt an Energieberatung für den Mittelstand teil

Wirtschaftsminister Florian Rentsch besuchte heute das Wiesbadener Unternehmen Haas & Co Magnettechnik GmbH und nahm dort an einer Energieberatung für mittelständische Unternehmen teil.

„Die Landesregierung will optimale Voraussetzungen für die Wettbewerbsfähigkeit der hessischen Unternehmen schaffen. Besonderen Stellenwert genießt dabei die Steigerung der Energieeffizienz im produzierenden Gewerbe und der Industrie“, erläuterte der Minister. „Mit den richtigen Maßnahmen kann ein Unternehmen seine Energiekosten um bis zu 20 Prozent, in manchen Fällen sogar um die Hälfte senken.“

Rentsch verwies auf das Projekt „Hessische Initiative für Energieberatung“, an dem sich Arbeitgeberorganisationen und Gewerkschaften beteiligen. Dabei werden Betriebe über Programme zur Energieberatung informiert und bekommen passende Experten vermittelt. So suchen Mitarbeiter der gemeinnützigen Beratungsorganisation RKW Hessen z. B. im Rahmen von kostenfreien, vom Bund geförderten Energieeffizienz-Impulsgesprächen Betriebe auf und zeigen direkt vor Ort rentable Energiesparpotenziale auf. Auch eine detailliertere Beratung kann über das RKW Hessen mit Förderung des Hessischen Wirtschaftsministeriums und der EU unterstützt werden. „Energiekosten werden immer mehr zum kritischen Faktor für Unternehmen“, sagte Rentsch. „Nach einer Studie der IHK Baden-Württemberg hat ihr Anteil an den Gesamtkosten über 7 Prozent erreicht. Wer hier ansetzt, steigert die eigene Wettbewerbsfähigkeit und trägt zum Gelingen der Energiewende bei. Deshalb unterstützen wir die Unternehmen dabei.“

Haas & CO produziert hochwertige Magnetfolien, Magnetbänder, technische Magnete sowie magnetische Sonderanfertigungen. Das Familienunternehmen ist seit über 40 Jahren am Markt und beschäftigt an seinem Sitz in Wiesbaden-Nordenstadt rund 20 Mitarbeiter. Die Kunden vertrauen auf die Kompetenz und den schnellen Service des Unternehmens. In einem Markt, der auf teure Rohstoffe wie die sogenannten Seltenen Erden angewiesen ist und in dem auch Wettbewerber aus Asien aktiv sind, spielt aber auch der Preis eine Rolle. Die Senkung der Energiekosten trägt dazu bei, die Preise für die Kunden stabil zu halten und steigert so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

Zu den Zielen der hessischen Nachhaltigkeitsstrategie zählt es, den Endenergieverbrauch von Haushalten und Industrie bis 2020 um 20 Prozent im Vergleich zum Jahr 2006 zu senken. Für Förderprogramme auf den Gebieten Energie und Klimaschutz stellt das Land in diesem Jahr  94 Mio. Euro und im kommenden Jahr 77 Mio. Euro bereit.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Krause
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
marco.krause@hmwvl.hessen.de
Schließen