Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Pressearchiv » Neues von Hessen gefördertes Buch will Transidentität begreifbar machen
Integrationsminister Stefan Grüttner:

Neues von Hessen gefördertes Buch will Transidentität begreifbar machen

Hessen erkennt die Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten an und ergreift Maßnahmen zur Aufklärung und zur Förderung ihrer gesellschaftlichen Akzeptanz. Die neue schwarz-grüne Regierungskoalition sieht sich in der Verantwortung, die freie Entfaltung der Persönlichkeit des oder der Einzelnen zu fördern und sich für ein offenes, diskriminierungsfreies und wertschätzendes Leben aller Menschen in Hessen einzusetzen.

„Volle gesellschaftliche Teilhabe setzt voraus, dass jeder Mensch, ungeachtet seiner sexuellen und geschlechtlichen Identität, gesellschaftliche Akzeptanz erfährt und sein Leben ohne Benachteiligungen und Diskriminierungen gestalten kann“, betont Integrationsminister Stefan Grüttner. „Fehlendes Wissen und mangelnde Empathie begünstigen insbesondere die Diskriminierung von transsexuell, transident, intersexuell oder queer lebenden Personen. In diversen Gesprächen mit Betroffenen wurde deutlich, dass ein hoher Bedarf an Aufklärung und Sensibilisierung bezüglich dieser Thematik in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen vorhanden ist“, so Grüttner.

Das soeben mit Förderung durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration erschienene Buch „Das Innere entscheidet“ will Transsexuellen, ihren Angehörigen und Freunden sowie allen Menschen, die mehr über das Thema wissen wollen, das Phänomen Transidentität näher bringen und zu einem besseren Verständnis beitragen. Es bietet pädagogische Hilfe für Schulen, Jugendzentren und andere Bildungseinrichtungen, um die längst überfällige Aufklärungsarbeit zu erleichtern. Dabei werden auch Erfahrungsberichte von Betroffenen erzählt, die zeigen, dass viele transidente Menschen ihr „Anderssein“ schon im Kindergartenalter wahrnehmen.

Dadurch sollen pädagogische Fachkräfte, aber auch alle anderen sensibilisiert und zum Hinterfragen der „automatischen“ Geschlechtszuweisungen angeregt werden. Betroffene erhalten erste Informationen und finden Ansprechpartner, an die sie sich wenden können. Vervollständigt wird alles durch verständliche juristische und medizinische Sachtexte.

Mit einem ausführlichen Glossar und einer kommentierten Bibliografie sowie einer Liste von Internet-Gruppen und Beratungsstellen kann der Ratgeber einen wichtigen Beitrag leisten zu einem Thema, das bisher zu wenig im Fokus der Öffentlichkeit ist. Der 96 Seiten umfassende Band ist im Buchhandel erhältlich und kostet 12,90 Euro.

Bibliographische Angaben:

Thorsten Mell (Hrg.): Das Innere entscheidet. Transidentität begreifbar machen 
broschiert, ca. 96 S.,
17 cm x 24 cm, 2-farbig
12,90 €, 18,90 sFr., 13,30 € [A]
ISBN 978-3-89656-222-7
Querverlag, Berlin, Erste Auflage März 2014

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Esther Walter
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 817 3408
+49 611 8908 4666
presse@hsm.hessen.de