Radtourismus

Landkreis Kassel plant Ausbau des Fernradwegs R4

201808_hessisches_ministerium_online_2000_dsc_0784.jpg

Fahrrad Tourismus Nahmobilität
© HMWEVL Corinna Spitzbarth

Mit 104.000 Euro unterstützt das Land Hessen den Landkreis Kassel bei der Ausbauplanung des Fernradwegs R4. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 130.000 Euro. 

Ausbau zwischen Trendelburg und Bad Karlshafen

Der Fernradweg soll zwischen Trendelburg und Bad Karlshafen ausgebaut werden und eine Verbindung zum Mittelzentrum Hofgeismar erhalten. Zwischen Hümme und Sielen soll außerdem eine Lücke des Fernradwegs geschlossen werden. Insgesamt ergeben die vier geplanten Ausbauabschnitte eine Länge von fast zehn Kilometer, die Radwegbreite wird zwischen vier und fünf Meter variieren. 

Förderung nach Nahmobilität Richtlinie

Die Zuwendung erfolgt nach der neuen Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen, Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen