Mobilität im ländlichen Raum

Land fördert „Tag der Mobilität“ in Marburg

Mit 10.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Marburg bei der Veranstaltung "Tag der Mobilität" am 4. Mai 2019.

bus_fahrgast_il.jpg

Bushaltestelle mit Bus und Fahrgast
© HMWEVL

Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 18.400 Euro.

Vorträge und Aktionen zum Thema Mobilität

Der „Tag der Mobilität“ soll Mobilitätsbedarfe und -modelle für den ländlichen Raum thematisieren und zur Diskussion stellen, auf dem Programm stehen Vorträge und Aktionen, ergänzt durch Infostände. Die Veranstaltung wird gemeinsam vom Fachdienst Stadtplanung, der AG-Mobilität/Dorfentwicklung und der Koordinierungsstelle „Bürger/innenbeteiligung“ der Stadt Marburg organisiert und über verschiedene Medien beworben.

Richtlinie zur Förderung der Nahmobilität

Die Zuwendung erfolgt nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen und Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen