Nahmobilität

Land fördert Erneuerung der Fuldabrücke bei Blankenheim

Bauwerk überführt Fernradweg R 1

fotolia_118065821_l.jpg

Fahhrad Symbol auf dem Asphalt.
© Markus Mainka / Fotolia

Die Stadt Bebra erneuert die rund 70 Meter lange Brücke über die Fulda bei Blankenheim. Das Land Hessen unterstützt sie dabei mit 864.900 Euro. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf 2.715.000 Euro. 

Die bestehende, aus dem Jahr 1930 stammende, Brücke ist nur noch für Fahrzeuge bis zu 3 Tonnen zugelassen und die Fahrbahn ist nur drei Meter breit. Der geplante Ersatzneubau wird neben einer uneingeschränkten Tragfähigkeit eine Fahrbahnbreite von 4,5 Meter aufweisen.

Im Dezember 2020 abgeschlossen

Die Bauarbeiten sollen im August 2019 beginnen und im Dezember 2020 abgeschlossen sein.  

Hessen beteiligt sich an den Kosten für die neue Brücke, weil der hessische Radfernweg R 1 darüberführt.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen