Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Pressearchiv » Land fördert barrierefreien Ausbau von Haltestellen in Hanau
ÖPNV

Land fördert barrierefreien Ausbau von Haltestellen in Hanau

Ausbau von 19 Haltestellen der Linie 4

bushaltestelle_wartende_il.jpg

Bushaltestelle barrierfrei
© HMWEVL

Mit rund 462.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Hanau beim barrierefreien Ausbau von 19 Bushaltestellen in der Innenstadt und in Steinheim. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit.

Zu den Maßnahmen

Bei den Haltestellen der Buslinie 4 handelt es sich um die Stationen Nussallee, Am Steinheimer Tor (nur Südwestseite), Westerburgstraße, Bahnhof Steinheim, Karl-Brodrück-Straße, Fritz-Erler-Straße, Jürgen-Sticher-Platz, Doorner Straße, Poststraße, Albrecht-Dürer-Straße (nur Südseite) sowie Am Obertor (nur Südseite).

Die Haltestellen erhalten spezielle Hochbordsteine, die Rollstuhlfahrern und Rollatorbenutzern, aber auch Eltern mit Kinderwagen und Reisenden mit Gepäck einen annähernd stufenlosen Einstieg in die Niederflurfahrzeuge ermöglichen. Für Sehbehinderte werden taktile Leitelemente in den Bodenbelag eingelassen.

Baubeginn im Mai 2017

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Mai und sollen im August abgeschlossen sein.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de