Auszeichnung

Kunsthistorikerin Dr. Evelyn Brockhoff erhält Hessischen Verdienstorden

brockhoff_hessischer_verdienstorden.jpg

Trägerin des Hessischen Verdienstordens: Dr. Evelyn Brockhoff, Leitende Direktorin des Instituts für Stadtgeschichte.
Trägerin des Hessischen Verdienstordens: Dr. Evelyn Brockhoff, Leitende Direktorin des Instituts für Stadtgeschichte.
© Institut für Stadtgeschichte, Foto: Uwe Dettmar

Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein hat am Freitag Dr. Evelyn Brockhoff den Hessischen Verdienstorden ausgehändigt. Die 59-jährige Direktorin des Instituts für Stadtgeschichte der Stadt Frankfurt erhält die Auszeichnung für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches und berufliches Engagement für Hessens Kunst und Kultur.

Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein: „In den vergangenen zehn Jahren hat Dr. Evelyn Brockhoff das Institut für Stadtgeschichte zu einem modernen Informations- und Dienstleistungszentrum ausgebaut. Fundstücke aus rund 30 Regalkilometern Akten und etwa zwei Millionen Fotos haben immer wieder dafür gesorgt, das Archiv als ‚Gedächtnis unserer Stadt‘ in das Zentrum des öffentlichen Interesses zu rücken.“

Über Dr. Evelyn Brockhoff 

Nach dem Abitur an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Frankfurt am Main folgte von 1976 bis 1982 das Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Kulturanthropologie an der Goethe-Universität Frankfurt. Dort promovierte sie im Jahr 1987 zum Thema „Johann Friedrich Christian Hess, Stadtbaumeister des Klassizismus in Frankfurt am Main von 1816 – 1845“. Bereits von 1985 an konzipierte und realisierte Dr. Evelyn Brockhoff historische Ausstellungen für die Stadt Frankfurt am Main. 1986 berief Oberbürgermeister Wolfram Brück sie als Grundsatzreferentin für kulturelle Fragen. Anschließend arbeitete sie von 1989 bis 1996 als Kustodin und Vize-Direktorin des Deutschen Architekturmuseums, ehe sie 1996 Vize-Chefin des Instituts für Stadtgeschichte wurde, das sie seit 2004 leitet.

„Mit der Sanierung des Karmeliterklosters, das durch das Konzept von Dr. Evelyn Brockhoff zu einem der schönsten mittelalterlichen Kleinodien Frankfurts wurde, schuf die Stadt Frankfurt eine Bühne für Ausstellungen, literarische Abende oder musikalische Höhepunkte. Mit ihrem Engagement hat Dr. Evelyn Brockhoff zahlreiche Akzente für die Erinnerungskultur Frankfurts gesetzt und die Auszeichnung mit dem Hessischen Verdienstorden verdient“, erklärte Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein abschließend.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Christoph Schlein
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
+49 611 32 32 30
+49 611 32 32 99
pressestelle@hmwk.hessen.de
Schließen