Auszeichnung

Hanauer Kulturverein „c2c“ ist Initiative des Monats September

21.11.2014Hessische Staatskanzlei

p1020686.jpg

c2c ist Initiative des Monats September 2014
© Staatskanzlei

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat den Verein „c2c Hanau e.V.“ (culture to culture – Forum für Internationale Kultur und Völkerverständigung) als Initiative des Monats September 2014 ausgezeichnet. „Die ‚Internationalen Hanauer Filmtage‘ zeigen nicht nur wie bunt die Welt des Kinos ist: Sie bringen die Bürgerschaft in ihrer ganzen Vielfalt zusammen. Der Verein ‚c2c‘ hat eine wunderbare Veranstaltungsreihe auf die Beine gestellt, die mit der Leichtigkeit des Films kulturelle Grenzen zu überwinden vermag. Ich danke den Machern des Filmfestivals für ihren beispielhaften ehrenamtlichen Einsatz und freue mich, den Hanauer Kulturverein als Initiative des Monats auszuzeichnen“, sagte der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer bei der Überreichung der Urkunde im Kinopolis Hanau.

Förderung internationaler Kunst und Kultur

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, internationale Kunst und Kultur in Hanau und Umgebung zu fördern. Gemeinsam mit dem ortsansässigen Kino hat „c2c“ die „Internationalen Hanauer Filmtage“ ins Leben gerufen. Das jährliche Filmfestival wurde im Oktober 2014 bereits zum dritten Mal ausgerichtet und soll einen Beitrag zum interkulturellen Dialog in der Region leisten. Viele Werke werden in der Originalversion mit deutschen Untertiteln gezeigt und von einem Programm eingerahmt, das Raum zur Vertiefung der Filminhalte bieten soll. Dies geschieht etwa bei anschließenden Publikumsgesprächen, an denen Regisseure oder Schauspieler teilnehmen und den Besuchern neue Blickwinkel auf das Thema Migration eröffnen. 

Hintergrund: Initiative des Monats

Bereits seit dem Jahr 2004 werden jeden Monat besonders engagierte und vorbildliche Vereine, Initiativen und Freiwilligenagenturen als Initiative des Monats von der Landesregierung ausgezeichnet. Auf den Internetseiten der Ehrenamtskampagne der Hessischen Landesregierung (www.gemeinsam-aktiv.de) werden sie vorgestellt. Die Initiativen erhalten überdies einen Anerkennungsbetrag von 500 Euro.

Der Regierungssprecher rief Beispiel gebende Vereine, Initiativen oder Gruppierungen auf, sich für eine Auszeichnung als Initiative des Monats zu bewerben, damit das vielfältige Leistungsspektrum des ehrenamtlichen Engagements in Hessen in seiner vollen Bandbreite aufgezeigt und entsprechend zur Geltung gebracht werden könne. Bewerbungen können im Internet unter www.gemeinsam-aktiv.de oder per Post bei der Hessischen Staatskanzlei, Gemeinsam Aktiv – Bürgerengagement in Hessen, Georg-August-Zinn-Straße 1, 65183 Wiesbaden, eingereicht werden.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 39 18
+49 611 32 38 00
presse@stk.hessen.de
Schließen