Radfahren neu entdecken

Gratis vier Wochen lang Pedelec testen

fotolia_54944874_m.jpg

Pedelec Fahrrad
© Petair – Fotolia.com

Hessen und Hessinnen können demnächst kostenlos die Vorteile elektrisch unterstützter Fahrräder im Alltag testen. Das Wirtschafts- und Verkehrsministerium stellt Städten, Gemeinden und Kreisen 190 Pedelecs, E-Bikes und Lastenräder zur Verfügung, die sie für jeweils vier Wochen an Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen verleihen können. 

Pedelecs klimafreundliche Alternative

„Pedelecs erleichtern vieles, was mit einem gewöhnlichen Fahrrad größere Anstrengung bedeutet: Längere Strecken, Steigungen, Gepäcktransport, Auslieferungen“, erläuterte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch. „Sie sind eine klimafreundliche Alternative für den Weg zur Arbeit, für den Wocheneinkauf und vieles andere, was heute noch oft mit dem Auto erledigt wird. Davon kann man sich mit unserem Programm persönlich überzeugen.“ 

Das Programm „Radfahren neu entdecken“ läuft bis Dezember 2019. Dafür sind 940.000 Euro eingeplant. Kommunen müssen sich um die Teilnahme bewerben. Teilnahmebedingungen und alle Informationen zur Aktion „Radfahren neu entdecken!“ gibt es hier

Nordhessen radelt voran

Mit dabei ist auch der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV), der 30 Räder für seine Aktion „BikeXtra“ erhält. „Im ländlichen Raum – wo der nächste Bahnhof oft weit entfernt ist – machen Pedelecs es Berufspendlern einfacher, den ÖPNV zu nutzen“, sagte der Minister.

Fuß- und Radverkehr deutlich erhöhen

Das Land Hessen verfolgt das Ziel, den Anteil des Fuß- und Radverkehrs auf Wegen innerhalb der Städte und Gemeinden in Hessen deutlich zu erhöhen und damit die Lebensqualität zu verbessern. Um die Landkreise, Städte und Gemeinden bei der Stärkung des Fuß- und Radverkehrs zu unterstützen hat das Land Hessen die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) initiiert. In der AGNH tauschen sich über 165 hessische Gemeinden, Städte und Landkreise aus und machen sich durch ihre vielfältigen Maßnahmen und Aktionen für die Förderung von Nahmobilität auf lokaler Ebene stark.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen