Plakette übergeben

Erste hessische „Elysée-Kitas 2020“ in das Elysee-Kita-Netzwerk aufgenommen

img_5781.jpg

Besuch der Le Jardin Multilinguale Kindereinrichtungen gGmbH
Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel mit den Trägern Le Jardin Multilinguale Kindereinrichtungen gGmbH in der Einrichtung Jardin Rödelheim Preschool in Frankfurt am Main.
© Le Jardin Multilinguale Kindereinrichtungen gGmbH

Der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, Dr. Wolfgang Dippel, überreichte am 21.06.2017 dem Träger Le Jardin Multilinguale Kindereinrichtungen gGmbH in seiner Einrichtung Jardin Rödelheim Preschool in Frankfurt am Main für seine 11 Kindertageseinrichtungen die Plaketten mit dem Elysée-Logo. Alle 11 Tageseinrichtungen wurden im März 2017 von der Deutsch-Französischen Expertenkommission Allgemeinbildung in das Netzwerk der „Elysée-Kitas 2020“ aufgenommen.

Nach einem festgelegten Qualitätsrahmen zertifizieren

Im Rahmen der deutsch-französischen Agenda 2020 besteht das Ziel, bis 2020 zweihundert deutsch-französische Kindertageseinrichtungen zu vernetzen und nach einem in der Deutsch-Französischen Qualitätscharta für bilinguale Kindertageseinrichtungen festgelegten Qualitätsrahmen zu zertifizieren. Momentan gehören dem Netzwerk 145 deutsche Kindertageseinrichtungen in 9 Bundesländern an, darunter nun auch 11 hessische Tageseinrichtungen.

Deutsch-französische Kindertageseinrichtungen führen Kinder neben dem Entdecken einer neuen Sprachwelt an Toleranz, kulturelle Neugier und interkulturelle Handlungsfähigkeit heran. Die Zertifizierung und Aufnahme in das Netzwerk der „Elysée 2020-Kitas“ ermöglicht den Einrichtungen die Sichtbarmachung ihrer qualitativ hochwertigen Arbeit nach außen sowie die Unterstützung durch das Deutsch-Französische Jugendwerk.

Vorbild auch für andere Einrichtungen

Staatssekretär Dr. Dippel wies in seinem Grußwort darauf hin, dass „das Land Hessen im Kontext des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans, der Vielfalt und Heterogenität als Bereicherung und Chance für alle Kinder sieht, auch einen besonderen Fokus auf die sprachliche Bildung, Entwicklung und Förderung gelegt hat.“ Er betonte die Notwendigkeit, gerade vor dem Hintergrund der aktuellen europäischen Herausforderungen die deutsch-französische Zusammenarbeit auch schon im Bereich der frühkindlichen Bildung zu stärken. Die Einrichtungen könnten mit ihrem bilingualen Konzept und der Integration der sprachlichen Bildung in den Alltag Vorbild auch für andere Einrichtungen sein.

Der Gründer und Geschäftsführer von Le Jardin, Herr Frédéric Claude, dankte dem Land Hessen und betonte: „Le Jardin ist sehr stolz darauf, seit vielen Jahren ein Ort zu sein, an dem wir unseren Kindern im Sinne der deutsch-französischen Kooperation einen gemeinsamen Bildungsraum bieten. Wir sind zugleich Ort für gegenseitiges und generationsübergreifendes Kennenlernen und bieten im Rahmen der „Deutsch-Französischen Qualitätscharta für bilinguale Kindertageseinrichtungen“ den gewünschten gemeinsamen Berufsraum für Erzieherinnen und Erzieher aus Deutschland und Frankreich. Wir schätzen es sehr zu den Elysée Kitas 2020 zu gehören und freuen uns auf einen weiteren Schritt in Richtung des Zusammenwachsens in Europa!“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Alice Engel
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 3219 3408
+49 611 32719 4666
presse@hsm.hessen.de
Schließen