Februar 2015

BKK Werra-Meißner ist Unternehmen des Monats

17.03.2015Hessische Staatskanzlei

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat die Betriebskrankenkasse (BKK) Werra-Meißner als Unternehmen des Monats Februar 2015 ausgezeichnet. „Die BKK Werra-Meißner sieht sich als Partner der Region und unterstützt soziale Projekte vor Ort. Mit ihrem Engagement setzt sie wichtige Impulse für die Gemeinschaft und unterstützt die Menschen dort, wo sie Hilfe konkret benötigen“, sagte der Regierungssprecher.

So engagiert sich das Unternehmen in der Initiative „Tu‘s hier im Werra-Meißner-Land“, einem Zusammenschluss unterschiedlichster Betriebe und Wirtschaftsunternehmen sowie verschiedener Organisationen, die sich für die Stärkung und das Wachstum ihrer Heimatregion einsetzen.

Darüber hinaus unterstützt die BKK Werra-Meißner die Kampagne gegen Alkohol am Steuer „BOB“. Außerdem fördert sie das fiftyfifty-Taxi, mit dem junge Leute zwischen 16 und 23 Jahren aus dem Werra-Meißner-Kreis zum halben Preis von der Disco, der Kneipe oder dem Kino sicher nach Hause fahren können.

Die Eschweger Krankenkasse unterstützt auch das Projekt „Wellcome“, das praktische Hilfe für Familien nach der Geburt anbietet. Die ehrenamtlichen Wellcome-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter kommen für ein Vierteljahr zweimal in der Woche rund drei Stunden in die Familie. Für die Vermittlung und die anschließende Betreuung fällt eine geringe Gebühr an. Zudem fördert das ausgezeichnete Unternehmen die Internetseite „Bikeführer Werra-Meißner“, und hilft dadurch auch, den Tourismus im Werra-Meißner Kreis voranzubringen.

Hintergrund

Die Auszeichnung „Unternehmen des Monats“ wird auf Initiative von Ministerpräsident Volker Bouffier im Rahmen der Ehrenamtskampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ vergeben. „Die Hessische Landesregierung will so das vielfältige Engagement hessischer Unternehmen würdigen und gute Beispiele mit Vorbildcharakter in den Blick der Öffentlichkeit rücken“, betonte Staatssekretär Bußer.

Im Internet werden die ausgezeichneten Unternehmen unter www.engagiertes-unternehmen.de vorgestellt. Darüber hinaus erhält eine gemeinnützige Initiative oder Organisation, an deren Projekt(en) das Unternehmen als Engagement-Partner mitarbeitet, einen Anerkennungsbetrag von 500 Euro. Die Spende der BKK Werra-Meißner geht an „Allerleirauh – Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen“ des Vereins Frauen für Frauen – Frauen für Kinder im Werra-Meißner-Kreis e.V., Eschwege.

Staatssekretär Bußer hob hervor, dass der Anerkennungsbetrag ein symbolisches Dankeschön sei, das nicht den ausgezeichneten Unternehmen, sondern der Arbeit von Vereinen, Gruppen und Initiativen zugutekomme. Anlässlich der Auszeichnung rief er Unternehmen in ganz Hessen dazu auf, sich zu bewerben, damit das breite Spektrum bürgerschaftlichen Engagements in Hessen in seiner vollen Bandbreite zur Geltung kommen könne.

Bewerbungen können über das Internet unter www.engagiertes-unternehmen.de erfolgen oder per Post an folgende Adresse eingesendet werden: Hessische Staatskanzlei, Gemeinsam Aktiv – Bürgerengagement in Hessen, Georg-August-Zinn-Straße 1, 65183 Wiesbaden.  

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 39 18
+49 611 32 38 00
presse@stk.hessen.de
Schließen