Nahmobilität

78.000 Euro für Sinntal-Radweg

fotolia_78398308_l.jpg

Auf dem Rad unterwegs.
© Robert Kneschke / Fotolia

Mit rund 78.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Sinntal beim Ausbau des Sinntal-Radwegs zwischen Altengronau und Zeitlofs. Dies teilte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 98.000 Euro. 

Teilabschnitt eines rund 27 km langen Radwegs wird ausgebaut

Bei dem Radweg handelt es sich um einen Teilabschnitt eines rund 27 km langen Radwegs, der auf der ehemaligen Bahntrasse von Jossa bis Wildflecken verlaufen soll. Der 450 Meter lange Abschnitt verbindet sowohl mit der bayrischen Grenze als auch mit dem hessischen Fernradweg R 2, wodurch eine neue überregionale Radwegeverbindung entsteht. Rund 22 km des Sinntal-Radwegs verlaufen in Bayern. 

Die Zuwendung erfolgt nach der neuen Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben konkreten Vorhaben für den Fuß- und Fahrradverkehr auch entsprechende Planungen und Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen