ÖPNV-FÖRDERUNG

570.000 Euro Zuschuss für Haltestellen in Heusenstamm

Mit 575.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Heusenstamm beim barrierefreien Ausbau von acht Bushaltestellen im Stadtgebiet. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Das Land trägt damit den Großteil der Gesamtkosten von 793.000 Euro.

bus_fahrgast_il.jpg

Bushaltestelle mit Bus und Fahrgast
© HMWEVL

Ausgebaut werden die Haltestellen Adolf-Reichwein-Schule, Bastenwald, Wiesenbornweg und Herrnstraße. Sie erhalten 22 Zentimeter hohe Spezialbordsteine, die Rollstuhlfahrern, Rollatorbenutzern, Eltern mit Kinderwagen, aber auch Reisenden mit Gepäck, den Einstieg in die Niederflurbusse erleichtern. Taktile Leitelemente im Bodenbelag geben sehbehinderten Fahrgästen Orientierung, Fahrgastwartehallen ergänzen die Ausstattung. An der Adolf-Reichwein-Schule sind außerdem Drängelgitter, Querungshilfen und besonders große Warteflächen vorgesehen.

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im September 2017 und sollen bis Mitte 2018 dauern.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen