4,5 Millionen Euro für Umbau und Erweiterung der Lungenfachklinik Immenhausen | Informationsportal Hessen
Gesundheit

4,5 Millionen Euro für Umbau und Erweiterung der Lungenfachklinik Immenhausen

Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel: „Wichtige Investition in die Zukunft der Klinik - Basis für weiterhin qualitativ hochwertige Versorgung.“

fotolia_65324104_s.jpg

Gesundheit
© nito / Fotolia.com

Mit 4,5 Millionen Euro unterstützt das Land Hessen den Umbau und die Erweiterung der Lungenfachklinik Immenhausen. Dr. Wolfgang Dippel, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration überreichte heute den Fördermittelbescheid. „Moderne Strukturen sind die Voraussetzungen für die Behandlung der Patienten auf hohem medizinischem Niveau, gleichzeitig aber auch für wirtschaftliches Arbeiten. Mit den nunmehr zur Verfügung gestellten Landesmitteln wird die Basis für einen weiterhin erfolgreichen und zukunftssicheren Klinikbetrieb in Immenhausen geschaffen“, erklärte Dippel.

Zu den Maßnahmen:

Erweiterung und Neubau sind notwendig geworden, weil der aus dem Jahr 1908 stammende Altbau nicht mehr den Anforderungen an eine adäquate medizinische Versorgung entspricht. Die Fachklinik wird um einen viergeschossigen, vollunterkellerten Neubau erweitert, der die Funktionsbereiche Ver- und Entsorgung (im Untergeschoss), Untersuchung und Behandlung (im Erdgeschoss) sowie Pflege (1.-3. Obergeschoss) aufnimmt. Ein niveaugleicher Übergang zwischen Alt- und Neubau ist in allen Geschossen, Untergeschoss bis drittes Obergeschoss gegeben.

Für die Mitarbeiterspeisenversorgung und zur Nutzung als Cafeteria wird darüber hinaus der Ostflügel des Altbaus im Erdgeschoss umgebaut und pavillionartig in südliche Richtung erweitert.

Darlehen in Höhe von 6 Millionen Euro

Die Gesamtkosten des Erweiterungsbaus belaufen sich auf fast 17,89 Millionen Euro. Zur Teilfinanzierung dieser Maßnahme wurde bereits ein Darlehen in Höhe von 6 Millionen Euro durch das Land Hessen gefördert.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Esther Walter
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 817 3408
+49 611 8908 4666
presse@hsm.hessen.de
Schließen