Förderprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“

3.800 Euro für den Arbeitskreis „Spielen mit Aussicht“ aus Schenklengsfeld

12.06.2019Hessische Staatskanzlei

Regierungssprecher Michael Bußer überreicht Bescheid über 3.800 Euro an den Arbeitskreis „Spielen mit Aussicht“ aus Schenklengsfeld.

Regierungssprecher Michael Bußer überreicht einen Förderbescheid.
Bild 1 von 3
Regierungssprecher Michael Bußer überreicht der Vorsitzenden des Arbeitskreises „Spielen mit Aussicht“ Daniela Höppner den Förderbescheid.
© Staatskanzlei

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat dem Arbeitskreis „Spielen mit Aussicht“ aus Schenklengsfeld einen Förderbescheid über 3.800 Euro überreicht. Mit dem Geld aus dem Programm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ soll der Spielplatz Wippershain umgestaltet werden. „Spielplätze sind Erlebnisräume, auf denen Kinder sich austoben und ausprobieren können, die Natur entdecken und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Gleichzeitig sind sie aber auch Treffpunkt für junge Familien und Großeltern. Damit erfüllen sie eine wichtige Aufgabe in der Dorfgemeinschaft. Die Landesregierung freut sich, den Arbeitskreis beim Ausbau des Spielplatzes finanziell zu unterstützen“, sagte der Regierungssprecher bei der Bescheidübergabe.

Der Kinderspielplatz im Schenklengsfelder Ortsteil Wippershain soll in Anlehnung an die 700-Jahr-Feier der Stadt im Jahr 2017, die unter dem Motto „Wippershain – Dorf mit Aussicht“ stand, ein Spielplatz „mit Aussicht“ werden. Hierfür soll der bislang ungenutzte Böschungsbereich in das Gelände einbezogen werden. Die bestehenden Wipptiere, der Wackelsteg, das Drehkarussell und die Schaukel werden durch eine neue Hütte mit Aussicht auf den Spielplatz ergänzt. Die Hütte soll zudem mit einem „Guckrohr“ ausgestattet werden. Darüber hinaus will der Arbeitskreis „Spielen mit Aussicht“ den Aussichtspunkt mit einem neu anzulegenden Pfad erschließen und ihn abschnittsweise zu einem Barfußpfad ausbauen. Abgerundet wird der neue Teil durch ein Weidentipi und Sträucher als Spielgehölze. Da der Zugang zu dem Spielplatz schwer zu finden ist, will der Verein zusätzlich das Eingangstor verlegen und zusammen mit dem Zaun dekorativ gestalten. „Mein herzlicher Dank gilt dem Arbeitskreis ‚Spielen mit Aussicht‘, der sich mit viel Engagement und Herzblut für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Spielplatzes einsetzt. Es ist beeindruckend zu sehen, was auf die Beine gestellt werden kann, wenn alle an einem Strang ziehen“, sagte der Regierungssprecher.

Hintergrund

Das Förderprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ ist im Februar 2018 gestartet und unterstützt sozial-innovative Projekte, die beispielgebend den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes stärken, das Miteinander der Generationen fördern sowie die Lebens- und Aufenthaltsqualität dörflicher Zentren verbessern. Es richtet sich an Vereine, gemeinnützige Organisationen, private Initiativen und all jene, die die Lebensqualität für die gesamte Bevölkerung vor Ort nachhaltig verbessern wollen. Nicht antragsberechtigt sind Ortsbeiräte und Einzelpersonen.

Unterstützt werden Projekte mit bis zu 5.000 Euro. Die hohe Resonanz aus dem vergangenen Jahr, in dem über 350 Anträge eingegangen sind, von denen 138 bewilligt wurden, bestätigt die Bedeutung des Förderprogramms. Der ursprüngliche Etat von je 150.000 Euro für die Jahre 2018 und 2019 wurde alleine für das Jahr 2018 auf insgesamt 520.000 Euro aufgestockt. Ab 2019 stehen jährlich 500.000 Euro zur Verfügung.

Bewerbungen können bis zum 30. September eingereicht werden.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 1139 18
+49 611 32 711 38 00
presse@stk.hessen.de
Schließen