Sportförderung

Zwei Sport-Förderbescheide für Vereine in Marburg-Biedenkopf

Staatssekretär Dr. Stefan Heck: „Vereine fit für die Zukunft machen.“

adobestock_125677721.jpeg

LED-Scheinwerfer strahlen hell.
© Quality Stock Arts / stock.adobe.com

Zur Förderung des Ehrenamts im Sport hat Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, heute zwei Vereine besucht und Zuwendungen aus dem Förderprogramm „Weiterführung der Vereinsarbeit“ von mehr als 10.000 Euro übergeben. Die Spvgg. 1930 Rauischholzhausen erhält einen Förderbescheid in Höhe von 7.300 Euro für die Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED-Technik. Der Reit- und Fahrverein 1949 Rauschenberg wird mit 3.200 Euro für die Erweiterung der Pferdepaddocks gefördert.

Zeitgemäße Ausstattung von Sportanlagen

„Eine wichtige Leitlinie hessischer Sportpolitik ist die bedarfsgerechte und zeitgemäße Ausstattung von Sportanlagen. Landesweit setzen sich Menschen in ihrer Freizeit für den Sport ein: Ob im Vereinsvorstand, als Übungsleiter oder Helfer. Wir unterstützen unsere Ehrenamtlichen, die sich mit Herzblut für ihren Verein und die Sportlerinnen und Sportler einsetzen, mit Rekordmitteln. Die neue Flutlichtanlage bei der Spvgg. Rauischholzhausen und die Erweiterung der Pferdepaddocks beim RuF Rauschenberg werden die Vereine fit für die Zukunft machen. Ob mit dem Ball oder auf dem Pferd - die Förderung des Ehrenamts ist eine Herzensangelegenheit für die Hessische Landesregierung. Ich wünsche den Vereinsmitgliedern der Spvgg. Rauischholzhausen und dem Reit- und Fahrverein Rauschenberg viel Freude beim Sport und gutes Gelingen bei den bevorstehenden Baumaßnahmen“, so Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

Zeitgemäße LED-Strahler für Sportplatz

Beim Spvgg. 1930 Rauischholzhausen werden die über 40 Jahre alten Flutlichtstrahler durch moderne und zeitgemäße LED-Strahler ersetzt. Für die Sportlerinnen und Sportler gehört damit eine schlechte Ausleuchtung der Vergangenheit an und der Verein und seine ehrenamtlichen Helfer können sich freuen, dass durch die wirtschaftliche und umweltfreundliche Technik künftig hohe Wartungs- und Stromkosten eingespart werden.

Stallungen auf Reiterhof erweitern

Der Reit- und Fahrverein 1949 Rauschenberg ist einer der größten Reitvereine im Landkreis Marburg-Biedenkopf und hat derzeit rund 180 Mitglieder. Aufgrund der hohen Nachfrage für Stellplätze möchte der RuF Rauschenberg seinen Reiterhof erweitern, damit ein Auslauf artgerecht sichergestellt werden kann. Derzeit hat der Verein fünf Einstellpferde in den Stallungen. Durch die Erweiterung können in Zukunft insgesamt neun Pferde auf dem Reiterhof untergebracht werden.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen