Statement

Zur Festnahme im Tatkomplex „NSU 2.0“

04.05.2021Hessisches Ministerium der Justiz

Justizministerin Eva Kühne-Hörmann äußerte sich anlässlich der Festnahme eines 53-jährigen Verdächtigen im „NSU 2.0“ -Tatkomplex wie folgt:

„Mit der Festnahme eines dringend tatverdächtigen Mannes ist der Staatsanwaltschaft Frankfurt ein herausragender Schritt bei der Aufklärung dieser Serie von feigen Taten gelungen. Ich danke den Ermittlerinnen und Ermittlern der Staatsanwaltschaft Frankfurt und den anderen beteiligten Behörden für den außerordentlichen Einsatz in der ganzen Zeit. Wenn sich der dringende Tatverdacht bestätigt, ist dies eine großartige Nachricht für die Opfer, aber auch die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes. Hass, Hetze und Drohungen werden nicht die Oberhand gewinnen.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr Michael Achtert (kommissarisch)
Hessisches Ministerium der Justiz
+49 611 32 2695
+49 611 32 2698
pressestelle@hmdj.hessen.de
Schließen