Ehrenamt

Vier Vereine in Marburg-Biedenkopf gefördert

Staatssekretär Dr. Stefan Heck: „Wir fördern Engagement und Ehrenamt.“

istock-1143123328.jpg

Händer übereinandergelegt
© Nastco / iStock

Zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements hat Staatssekretär Dr. Stefan Heck im Landkreis Marburg-Biedenkopf insgesamt vier Vereine besucht und Projektzuwendungen in einer Gesamthöhe von mehr als 25.000 Euro übergeben. Der Staatssekretär dankte den Vereinsvertretern für ihr bürgerschaftliches Engagement und betonte, dass dieses für die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger vor Ort von entscheidender Bedeutung ist.

„Die Hessische Landesregierung fördert Engagement und Ehrenamt in unseren Vereinen. Der unentgeltliche und freiwillige Einsatz ist ein wertvoller Bestandteil unserer gelebten Bürgergesellschaft. Unsere Vereine sind die tragenden Säulen für unser Zusammenleben und der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Die heute geförderten Projekte verdeutlichen einmal mehr, wie vielfältig das Vereinsleben im Landkreis Marburg-Biedenkopf ist und wie vielfältig die Bereiche sind, in denen man tätig werden und Gutes bewirken kann. Für den herausragenden Einsatz und das tolle Engagement danke ich den Vereinsverantwortlichen und den Mitgliedern sehr herzlich und wünsche Ihnen für Ihr Projekte alles Gute“, so Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

Die geförderten Projekte

Für die Renovierung eines Gebäudes im Ortskern überreichte Dr. Stefan Heck dem Männergesangsverein Emsdorf 4.774 Euro aus dem Programm „STARKES DORF – Wir machen mit!“.  Der MGV will in Eigenleistung mit vielen Helferinnen und Helfern des Ortes ein in den 70er Jahren erbautes Gebäude ertüchtigen. Insbesondere soll die Förderung für die Sanierung der sanitären Einrichtung verwendet werden. Im Jahresverlauf wird das Gebäude sowohl für die Kirmes als auch weitere Veranstaltungen der Ortsvereine genutzt.

Um den digitalen Wandel in ehrenamtlichen Organisationen zu unterstützen, überreichte Dr. Stefan Heck dem Feuerwehrverein der Freiwilligen Feuerwehr Emsdorf für das Projekt „digital und modern aufgestellt“ einen Bescheid in Höhe von 7.820 Euro aus dem Programm „Ehrenamt digitalisiert!“ des Hessischen Digitalministeriums. Mit der Förderung wird die Beschaffung von Hardware unterstützt, welche der digitalen Vereinsarbeit nützt.

Der Bau eines Brunnens mit automatischer Sportplatzbewässerung wird vom RSV 1927 Kleinseelheim aus Kirchhain forciert. Hierfür erhielt der Verein aus dem Förderprogramm „Weiterführung der Vereinsarbeit“ eine Zuwendung in Höhe von 7.900 Euro. Die aktuelle Bewässerung des Naturrasenplatzes schlägt sich insbesondere in den Sommermonaten in hohe Kosten nieder. Um die Spielstätte des Vereins für die Zukunft zu sichern, sollen die Wasserkosten und Abwassergebühren mit dem Bau eines Brunnens abgefedert werden. Diese Art der Bewässerung ist nachhaltiger, da das geförderte Grundwasser gleich wieder zur Bewässerung verwendet und das Wasser dem natürlichen Kreislauf somit nicht dauerhaft entnommen wird.

Die Burschen- und Mädchenschaft „Berger 1988“ in Amöneburg erhielt 4.950 Euro aus dem Programm „STARKES DORF – Wir machen mit!“.  Die Mittel dienen der Außengestaltung und optischen Aufwertung des „Alten Gefrierhauses“. Dieses dient als Lagerraum für Vereinsgegenstände aller Amöneburger Vereine und als Begegnungsstätte der "Dorfgemeinschaft". Mit den geförderten Mitteln kann das barrierefreie Gebäude am Mauerrundweg und Nahe des historischen Wasserfalls innerhalb der alten Stadtmauern neugestaltet und damit optisch aufgewertet werden.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen