Sportförderung

Umrüstung auf LED-Technik auf drei Sportplätzen

SV Eisenhausen, SV Hartenrod und Gladenbacher SC erhalten neue Flutlicht-Technik. Staatssekretär Dr. Stefan Heck: „Drei Sportplätze erstrahlen in neuem LED-Licht.“

adobestock_125677721.jpeg

LED-Scheinwerfer strahlen hell.
© Quality Stock Arts / stock.adobe.com

Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat zwei Zuwendungsbescheide des Landes aus dem Förderprogramm „Weiterführung der Vereinsarbeit“ an die Spielvereinigung 1920 Eisenhausen (8.300 Euro) und den Sportverein Rot-Weiß 1921 Hartenrod (6.700 Euro) sowie einen Zuwendungsbescheid aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ an den Gladenbacher Sport-Club 1919 (10.500 Euro) übergeben. Alle drei Förderungen dienen den Vereinen für die Umrüstung von alten Flutlichtlampen in moderne, umweltfreundliche und kostensparende LED-Technik.

Zeitgemäße Ausstattung von Sportanlagen fördern

„Eine wichtige Leitlinie hessischer Sportpolitik ist die bedarfsgerechte und zeitgemäße Ausstattung von Sportanlagen für die Vereine. In Eisenhausen, Hartenrod und Gladenbach werden die alten Flutlichtanlagen durch moderne LED-Strahler ausgetauscht, die einen noch helleren Trainings- und Spielbetrieb in den Abendstunden ermöglichen. Die Fußballerinnen und Fußballer der Vereine können sich künftig über eine taghelle Ausstrahlung freuen. Darüber hinaus können durch die wirtschaftliche und umweltfreundliche Technik in den Vereinen künftig bis zu 77 Prozent der Stromkosten eingespart werden“, so Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

Der bereits erfolgte Austausch herkömmlicher Metalldampflampen bei der Spielvereinigung 1920 Eisenhausen wird mit 8.300 Euro vom Land Hessen unterstützt. Darüber hinaus fördert das Land mit den Mitteln den erfolgten Brunnenbau zur Förderung des Grundwassers aus 90 Metern Tiefe. Das neue Leitungssystem wird mit einer Pumpe angetrieben und sorgt künftig für die Beregnung des Naturrasenplatzes, was ebenfalls zu Kosteneinsparungen führen wird.

Insgesamt 19 Mannschaften des SV Rot-Weiß Hartenrod nehmen derzeit am Fußball-Spielbetrieb teil. Die Umrüstung auf moderne LED-Leuchttechnik steht unmittelbar bevor und wird zu einer größeren Ausleuchtung des Kunstrasenplatzes führen. Staatssekretär Dr. Stefan Heck übergab für diese Maßnahme einen Förderbescheid in Höhe von 6.700 Euro an den Vereinsvorstand. Bereits im Dezember 2019 hatte das Land die Anschaffung einer neuen Bewässerungsanlage mit 4.000 Euro unterstützt.

Der Gladenbacher Sportclub erhielt einen Förderbescheid in Höhe von 10.500 Euro für die Umrüstung auf modernes Flutlicht. Neben Fußballspielerinnen und -spielern des Vereins wird die Sportanlage regelmäßig von der Europaschule für den Schulsport, das Sport-Abitur sowie der Durchführung der Bundesjugendspiele genutzt.

LED-Flutlicht auf drei Sportplätzen

„Landesweit setzen sich Menschen in ihrer Freizeit für den Sport ein: Ob im Vereinsvorstand, als Übungsleiter oder Helfer. Wir unterstützen unsere Ehrenamtlichen, die sich mit Herzblut für ihren Verein und die Sportlerinnen und Sportler einsetzen mit Rekordmitteln. Die Umrüstungen auf LED-Flutlicht werden alle drei Vereine zukunftsfähiger und noch attraktiver für die Fußballspielerinnen und -spieler der Region machen. Ich wünsche den Fußballspielerinnen und -spielern viel Freude auf den neu erstrahlten Plätzen im Landkreis“, so der Staatssekretär.

Die Hessische Landesregierung hat den organisierten Sport in Hessen 2020, unabhängig von Corona-Hilfsprogrammen, mit einem Volumen von rund 59 Millionen Euro unterstützt. In diesem Jahr ist der Sportetat des Landes auf rund 60 Millionen Euro angestiegen. Mehr als 20 Millionen Euro hiervon stehen zur Förderung des Sportstättenbaus und deren Erhaltung zur Verfügung.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen