Stiftung Hessischer Tierschutz

Tierheim Wetzlar gefördert

Umweltministerin Hinz überreicht Förderung für neues Hundezwingerdach.

fotolia_17232846_s.jpg

Hund
© Stephan Morrosch / Fotolia

„Ich freue mich heute das Tierheim Wetzlar zu besuchen und symbolisch die Förderung für ein neues Dach für den Hundezwinger überreichen zu können“, sagte Staatsministerin Priska Hinz im Tierheim Wetzlar. „Das Wohl der Tiere in Hessen liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir mit der Stiftung Hessischer Tierschutz eine Möglichkeit geschaffen, Einrichtungen, die mit ihrer Tierhaltung einen wichtigen Beitrag zum Tierschutz leisten, bei ihrer Arbeit unter die Arme zu greifen. Die Realisierung der Dacherneuerung im Tierheim Wetzlar ist ein gutes Beispiel für diese Hilfe“, ergänzte Hinz in ihrer Funktion als Vorsitzende des Stiftungsrates. Die finanzielle Unterstützung von 6.000 Euro hatte das Tierheim bereits im März 2021 erhalten, der Besuch konnte jedoch coronabedingt erst jetzt nachgeholt werden. Das Tierheim Wetzlar zeichnet sich nicht nur durch einen sehr großen Hundeauslauf und ein von außen einsehbares Katzenhaus aus, sondern hat auch ein gemeinsames Projekt mit der Goethe-Schule ins Leben gerufen. Mit handwerklichem Geschick bauten die Schüler unter Anleitung eine Unterkunft für die Nager: „Goethes Kleintiervilla“. Weiterhin helfen Schüler bei den laufenden Arbeiten im Tierheim mit.

Hintergrund

Die Stiftung Hessischer Tierschutz unterstützt seit 2015 Tierheime und ähnliche Einrichtungen mit finanziellen Zuwendungen. Derzeit stehen hierfür jährlich Mittel in Höhe von 350.000 Euro zur Verfügung. Als Ziel hat sich die Stiftung die Verbesserung des Tierwohls und Förderung des Tierschutzes gesetzt. Es können Anträge auf Bezuschussung von laufenden Kosten für Tierarzt und Futter gestellt werden, aber auch investive Maßnahmen wie (Um-)bauten oder Reparaturen und Öffentlichkeitsarbeit zu Tierschutzthemen fördert die Stiftung. Im Jahr 2020 konnten 23 Bewilligungen über eine Fördersumme von insgesamt knapp 318.000 Euro erteilt werden, eine davon für das Tierheim Wetzlar.

Informationen zur Stiftung finden Sie auch unter umwelt.hessen.de/stiftung_hessischer_tierschutz

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Frau Ira Spriestersbach
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
+49 611 815 1020
+49 611 815 1943
pressestelle@umwelt.hessen.de
Schließen