Programm „Vereinseigener Sportstättenbau“

Spielvereinigung Grün-Weiß Haddamshausen gefördert

Staatssekretär Dr. Stefan Heck: „Investition in Region, Sport und Ehrenamt“

fotolia_83288671_s.jpg

Fitness
© Diana Vyshniakova - Fotolia.com

Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 92.000 Euro aus dem Programm „Vereinseigener Sportstättenbau“ an die Spielvereinigung Grün-Weiß 1931/61 Haddamshausen e.V. übergeben. Mit der Förderung unterstützt das Land Hessen den Neubau einen Vereinsheims.

„Eine wichtige Leitlinie hessischer Sportpolitik ist die bedarfsgerechte und zeitgemäße Ausstattung von Sportanlagen. Der Neubau eines Vereinsheims ist eine nachhaltige Investition für die Spielvereinigung Haddamshausen aber auch für die gesamte Region und den Sport. Die Baumaßnahmen werden den Sportstandort aufwerten und den Verein attraktiv halten. Das Vereinsheim ist Stätte des Miteinanders und Treffpunkt aller Aktiven und Ehrenämtler. Die Landesförderung in Höhe von 92.000 Euro soll daher auch als Lohn und Anerkennung für alle ehrenamtlich Engagierten verstanden werden. Denn nur dank des ehrenamtlichen Einsatzes hat der Sport in den Vereinen Heimat und Zukunft“, so Dr. Stefan Heck bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides.

Über Spielvereinigung Haddamshausen

Die Spielvereinigung Haddamshausen wurde 1931 zunächst als reiner Fußballverein gegründet. Heute bietet er als Mehrspartenverein 346 Mitgliedern vielfältige Sportangebote. „Die Spielvereinigung Haddamshausen ist ein bedeutender Sportstandort in der Region. Mit dem breiten Angebot vom Kinderturnen über Tennis, Gymnastik für Senioren bis hin zum Wandern ist der einstige reine Fußballverein zum breit aufgestellten Sportanbieter Haddamshausens geworden“, sagte Staatssekretär Dr. Stefen Heck.

Ein wichtiges Ziel in der hessischen Sportförderung ist, allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen die Chancen und den Anreiz zu aktiver sportlicher Betätigung zu schaffen. Dies setzt ein ausreichendes und vielfältiges Angebot an Sportstätten voraus. Vor diesem Hintergrund gewährt die Hessische Landesregierung Sportvereinen, die Mitglied im Landessportbund Hessen e.V. sind, Zuwendungen für besonders kostenintensive Maßnahmen.

Hintergrund

In der bundesweiten „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ wird die große Bedeutung des Ehrenamtes für die Gesellschaft hervorgehoben. Die Hessische Landesregierung würdigte das freiwillige Engagement, das sich gerade in Zeiten mit großen Herausforderungen und tiefgreifenden Veränderungen zeigt, in einer Sitzung des Kabinettsausschusses Demografie im Jugendfeuerwehrausbildungszentrum in Marburg. Sie stellte dort ihren ersten Ehrenamtsbericht vor und gab den offiziellen Startschuss für die Ehrenamtsförderung der Hessischen Staatskanzlei unter der neuen Marke „#deinehrenamt“. Im Anschluss an die Sitzung besuchten die Ausschussmitglieder Vereine, Initiativen und Projekte und würdigten deren Engagement für die Gesellschaft.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen