Coronavirus-Schutzmaßnahmen

Schutz für die Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft

Sozialminister Kai Klose: „Durch Aufklärung und Kontrollen gewährleisten, dass auch Erntehelferinnen und -helfer gut geschützt werden.“

spargel_adobestock_110773381.jpeg

Spargelernte
Spargelernte
© juefraphoto - stock.adobe.com

In Hessen steht die Erntesaison an – und wie im Vorjahr sind die Rahmenbedingungen durch die Pandemie erschwert. Um sicherzustellen, dass Erntehelferinnen und Erntehelfer in Hessen gut vor dem Coronavirus geschützt werden, haben die drei hessischen Regierungspräsidien in Kooperation mit der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) in Kassel im Jahr 2020 insgesamt 133 landwirtschaftliche Betriebe und 32 Betriebe der Weinwirtschaft mit zusammen fast 6.000 Saisonarbeitskräften überprüft. Das Ergebnis der Auswertung der vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration koordinierten Untersuchung: Die Situation in Hessen ist sehr gut. Über 90 Prozent der Betriebe arbeiten vorschriftsmäßig.

„Für uns ist es wichtig, gerade in Arbeitsbereichen, in denen es oft schwierig ist, alle Hygieneregeln einzuhalten, Aufklärung zu betreiben und durch regelmäßige Kontrollen zu gewährleisten, dass die Menschen, die als Saisonarbeitskräfte eingesetzt werden, gut geschützt sind“, sagt der hessische Sozialminister Kai Klose.

Die Auswertung der gemeinsamen Aktion habe zudem ergeben, dass bei den vorgenommenen Kontrollen kein unmittelbares Eingreifen nötig war, also keine gravierenden Verstöße festgestellt wurden: „Die positiven Ergebnisse der Überprüfungen zeigen, dass die Zusammenarbeit der Aufsichtsbehörden mit den Betrieben gut funktioniert. Allerdings dürfen wir uns darauf nicht ausruhen. Wir müssen sicherstellen, dass sich die Situation der Saisonarbeitskräfte, die unter Pandemiebedingungen nach Hessen kommen, auch in Zukunft nicht verschlechtert“, so Klose weiter. „Ich danke allen Betrieben für ihre Bemühungen, den Menschen gute Beschäftigungsbedingungen anzubieten und allen an der Überprüfung Beteiligten für die geleistete Arbeit“, fügt der Minister auch mit Blick auf die Abteilung Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Zollbehörden sowie die Gesundheitsämter hinzu, die punktuell in die Aktion eingebunden waren.

Informationen zum Schutz von Ernte- und Saisonarbeitskräften vor SARS-CoV-2 – auch den sensiblen Bereich der Wohnunterkünfte betreffend – finden Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber auf den Seiten von Arbeitswelt Hessen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Alice Engel
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
+49 611 3219 3408
+49 611 32719 4666
presse@hsm.hessen.de
Schließen