Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Schulamt und Studienseminar in Gießen besucht
Besuch vor Ort

Schulamt und Studienseminar in Gießen besucht

06.12.2017Hessisches Kultusministerium

Unterstützung, Beratung und Begleitung: Staatliches Schulamt ist Ansprechpartner für die Schulen der Region

img_0262.jpg

Kultusstaatssekretär Lösel besucht Schulamt und Studienseminar in Gießen
© HKM

Die Arbeit unserer Schulämter ist von zentraler Bedeutung für die erfolgreiche und reibungslose Kooperation von Schulen und Kultusverwaltung“, sagte Hessens Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel heute im Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern beim Besuch des Staatlichen Schulamtes (SSA) für den Landkreis Gießen und den Vogelsbergkreis. „Die Arbeit der Staatlichen Schulämter und ihrer Beschäftigten steht oft im Schatten der Schulen vor Ort und unserer Bildungspolitik im Kultusministerium in Wiesbaden. Heute geht es uns darum, Sie in den Mittelpunkt zu rücken. Denn die vielfältigen Aufgaben, die Sie täglich bewältigen, haben im Verlauf der vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen“, so der Staatssekretär. Insbesondere Beratungsleistungen für Schulen in den Bereichen Inklusion, Integration und Ganztagsbetreuung, aber auch die pädagogische Schulentwicklung und der verantwortungsvolle Umgang mit Medien, sind wichtiger geworden und werden von Schulleitungen und Lehrkräften vermehrt nachgefragt.

Ausführlicher Austausch mit den Ausbilderinnen und Ausbildern des Studienseminars

Damit wird die klassische Schulaufsicht zusehends abgelöst von Unterstützungsangeboten für Beratung, Schul- und Unterrichtsentwicklung. „Unser Selbstverständnis ist das eines Dienstleisters für unsere Schulen und Lehrkräfte vor Ort. Gleichzeitig sind wir auch Ansprechpartner für Eltern und Schüler, wenn es um die Wahl der weiterführenden Schulen geht oder um Fördermöglichkeiten für Kinder ohne ausreichende Deutschkenntnisse“, erklärte Schulamtsleiter Volker Karger. Der Staatssekretär nahm im Rahmen seines Besuchs auch an einer Besprechung der Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter teil und erkundigte sich über neuere Entwicklungen innerhalb des Schulamts. Bei einer Dienstversammlung richtete er außerdem das Wort an alle Beschäftigten und stellte sich den zahlreichen Fragen und Anregungen. Ein ausführlicher Austausch mit den Ausbilderinnen und Ausbildern des Studienseminars bildete den zweiten Teil seines Besuchs. Dabei hob Lösel hervor, wie wichtig es sei, den angehenden Lehrkräften frühzeitig mit Rat und Unterstützung zur Seite zu stehen. „Sie schaffen hervorragende Perspektiven für die Lehrkräfte von morgen. Neben den priorisierten Themen Inklusion, Ganztag und Integration beschäftigen Sie sich in Gießen auch mit der Förderung der Bildungssprache Deutsch im sprachsensiblen Fachunterricht. Für Ihren stetigen Einsatz für unsere Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte danke ich Ihnen daher recht herzlich.“

Der Besuch in Gießen ist der zweite Termin der jüngst gestarteten Reihe „Besuch vor Ort“, in der Kultusminister Lorz und Staatssekretär Lösel im Laufe dieses Schuljahrs alle 15 Staatlichen Schulämter und Studienseminare besuchen und sich über deren wichtige Arbeit in den Regionen informieren. „Es ist mir ein Anliegen, die wichtige und vielfältige Arbeit unserer Schulverwaltung in den Mittelpunkt zu stellen und mich für das großartige Engagement bei der Lösung der kleinen und großen Fragen des Schulalltags zu bedanken“, sagte Lösel abschließend.

Kurz zusammengefasst: Was sind die Aufgaben der Staatlichen Schulämter?

  • Pädagogische Unterstützungsangebote für die Schulen – Fortbildung, Beratung, Schulevaluation:
    • Schulentwicklungsberatung
    • Unterrichtsentwicklungsberatung
    • Lesen, Schreiben, Rechnen
    • Medienbildung
    • Sonderpädagogische Förderung und Unterstützung
    • Schulische Integration von Zuwanderern und Flüchtlingen
    • Berufs- und Studienorientierung
    • Ganztagsangebote
    • Schule & Gesundheit
    • Kulturelle Bildung
  • Schulpsychologie: Psychologische Beratung und Prävention
  • Aufnahme- und Beratungszentrum für Schülerinnen und Schüler mit keinen oder nur geringen Deutschkenntnissen (Zuwanderer, Flüchtlinge etc.)
  • Medienzentren für medienpädagogische und medientechnische Beratung
  • Berufs- und Studienorientierung: OloV – „Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule – Beruf“

Hintergrund SSA Gießen:

Das Staatliche Schulamt für den Landkreis Gießen und den Vogelsbergkreis ist zuständig für die Aufsicht der knapp 150 öffentlichen und privaten Schulen der Region. 

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Stefan Löwer
Hessisches Kultusministerium
+49 611 368 2006
+49 611 368 2096
pressestelle@hkm.hessen.de