Landesprogramm Starkes Dorf – Wir machen mit!

Neue Boulebahn für Jesberg-Hundshausen

Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat den Verein Schlepperfreunde Diebelsborn e.V. in Jesberg-Hundshausen besucht und die Förderzusage in Höhe von 4.214 Euro übergeben.

Mark Weinmeister mit den Schlepperfreunden.
Bild 1 von 2
V.l.n.r. Schlepperfreunde Marc Richter, Jürgen Lau, Ortsvorsteher Martin Gombert, Helga Stumpf, Bürgermeister Heiko Manz und Europastaatssekretär Mark Weinmeister.
© Staatskanzlei

Hessens Europastaatssekretär Mark Weinmeister besuchte gestern den Verein Schlepperfreunde Diebelsborn e.V. in Jesberg-Hundshausen. Mit im Gepäck hatte der Europastaatssekretär eine Förderzusage in Höhe von 4.214 Euro für die Erweiterung des Dorfplatzes um eine Boulebahn. Das Geld kommt aus dem Landesprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“.

Einweihung der neuen Boulebahn

„Die Pandemie hat uns in den letzten eineinhalb Jahren mächtig einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sehr gern wäre ich schon früher nach Hundshausen gekommen. Doch zum Glück sind die tollen Projekte überall im Land nicht stehen geblieben. Wie vielerorts wurde auch hier einfach losgelegt und so freue ich mich heute ganz besonders, nicht nur, etwas verspätet die Förderzusage zu überbringen, sondern auch an der Einweihung der neuen Boulebahn teilzunehmen. Der Verein und das gesamte Projekt zeigen, dass es hier eine starke Gemeinschaft vor Ort gibt. Mit der Erweiterung des Dorfplatzes entsteht ein Treffpunkt im Ortskern, an demKlein und Groß, Jung und Alt, Neuzugezogen und Alteingesessen gemeinsam verweilen können. Gerade jetzt, wo man sich nach langer Zeit wieder persönlich treffen kann, haben Sie einen Ort geschaffen, an dem man das persönliche Miteinander wieder genießen kann. Das kommt zur richtigen Zeit“, sagte Mark Weinmeister während der Übergabe der Förderzusage.

„Es sind Projekte wie Ihres, die wir im Blick hatten, als wir das Programm ‚Starkes Dorf – Wir machen mit!‘ bereits im Jahr 2018 aufgelegt haben“, erläuterte der Europastaatssekretär. „Plätze, die zum Verweilen einladen und Treffpunkt werden, Bänke zum Ausruhen, Bücherschränke zum Schmökern oder Backhäuser, die nach langer Ruhezeit wieder in Betrieb genommen werden. Und das sind nur einige Beispiele. Aber auch die schönste Idee würde nichts nutzen, wenn es nicht Menschen wie Sie gäbe, die die Ärmel hochkrempeln und einfach anpacken. Ich danke Ihnen deshalb für Ihren Einsatz, wünsche Ihnen noch viele spannende Spiele auf der Boulebahn und alles Gute für die Zukunft von Hundshausen“, sagte Mark Weinmeister.

Hintergrund

Das Förderprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit“ läuft seit 2018. Gefördert werden Maßnahmen, die durch ehrenamtliches Engagement den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes bzw. eines Ortsteils stärken, den Zusammenhalt der Generationen fördern und die Lebens- und Aufenthaltsqualität dörflicher Zentren verbessern. So können zum Beispiel die Gestaltung eines Platzes, das Aufstellen einer Bank aber auch das gemeinsame Errichten eines Spiel- oder eines Grillplatzes unterstützt werden. Der jeweilige Zuschuss bewegt sich zwischen 1.000 Euro und 5.000 Euro. Antragsberechtigt sind Vereine, Verbände oder Freiwilligenagenturen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
René Brosius
Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund
+49 611 32 114918
+49 611 32 7 11 4918
rene.brosius@stk.hessen.de
Schließen