Infrastruktur

Neubau der Schulwegbeleuchtung in Felsberg mit 40.000 Euro gefördert

adobestock_272637398.jpeg

LED-Straßenbeleuchtung
© Milan Noga reco – stock.adobe.com

Mit 40.200 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Felsberg beim Neubau einer Schulwegbeleuchtung. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 50.000 Euro. 

Die Stadt Felsberg möchte den Ederweg besser beleuchten, es ist der Schulweg für Kinder aus Gensungen, die an der Drei-Burgen-Schule unterrichtet werden. Der Weg hat eine Länge von 380 Metern und seine Ausleuchtung soll mit 14 neuen Außenleuchten verbessert werden.

Hintergrund

Das Land Hessen fördert Planung und Bau von Beleuchtungsanlagen auf wichtigen, außerörtlichen Schulwegen, damit es auch in den dunkleren Jahreszeiten attraktiv ist, den Weg zur Schule zu Fuß oder mit dem Rad zurückzulegen. Der Schulweg ist der häufigste Anlass, warum Kinder und Jugendliche im Alltag mobil sind. Ihn eigenständig zu Fuß und auf dem Rad zurückzulegen, fördert nicht nur motorische, kognitive und soziale Fähigkeiten, sondern legt auch schon früh den Grundstein für ein vernünftiges und umweltbewusstes Mobilitätsverhalten im Erwachsenenalter.

Die Maßnahme wird im Rahmen des Gute-Zukunft-Sicherungsgesetzes des Landes Hessen aus dem Sondervermögen gefördert. Mit dem Gute-Zukunft-Sicherungsgesetz hat das Land das Sondervermögen Hessens gute Zukunft sichern eingerichtet. Es soll Hilfen zur Beseitigung der direkten und indirekten Folgen der Corona-Krise finanzieren und weitere Schäden verhindern.

Die Bauarbeiten sollen bereits im Winter 2021 abgeschlossen werden.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen