Startseite Presse Pressemitteilungen Ministerpräsident Bouffier und Wirtschaftsminister Al-Wazir zum geplanten Stellenabbau bei Continental
Hessen

Ministerpräsident Bouffier und Wirtschaftsminister Al-Wazir zum geplanten Stellenabbau bei Continental

23.09.2020Hessische Staatskanzlei

continental_-_fahnen_c_continental_ag_pressebild.jpg

Continental-Fahnen
Continental-Fahnen
© Continental AG

„Der geplante Stellenabbau und die angekündigten Werksschließungen von Continental treffen Hessen. Die Beschäftigten an den vier hessischen Standorten in Karben, Babenhausen, Schwalbach und Frankfurt-Rödelheim sind zu Recht verunsichert und bangen um ihre berufliche Zukunft. Die Corona-Pandemie hat die ohnehin schon angeschlagene Automobilindustrie wirtschaftlich hart getroffen, viele Unternehmen der Branche ringen nach Lösungen für die Zukunft. Wir sind überzeugt, dass Veränderungen bei Continental nur gemeinsam mit den Beschäftigten und Gewerkschaften erfolgreich gehen können. Darum appellieren wir an die Geschäftsführung, die notwendigen Gespräche über die Zukunft der hessischen Standorte offen und transparent mit allen Beteiligten zu führen. Wir werden erneut auf Continental zugehen, um die Bedeutung des Unternehmens für Hessen noch einmal deutlich zu machen.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 1139 18
+49 611 32 711 38 00
presse@stk.hessen.de
Schließen