Landfrauen feiern 70-jähriges Bestehen ihres Verbandes | Informationsportal Hessen
Landesfest

Landfrauen feiern 70-jähriges Bestehen ihres Verbandes

30.05.2018Hessische Staatskanzlei

Der Hessische Landfrauenverband hat am Mittwoch auf dem Hessentag in Korbach sein 70-jähriges Bestehen gefeiert. Mehr als 2.000 Frauen aus ganz Hessen begingen im Festzelt dieses Jubiläum.

70-jähriges Bestehen der Landfrauen
Bild 1 von 5
© Staatskanzlei

Ministerpräsident Volker Bouffier freute sich, die Landfrauen in Korbach empfangen zu können. „Seit 70 Jahren stärken die hessischen Landfrauen die ländlichen Regionen. Sie haben einen festen Platz in unserem Land und auch in meinem Herzen. Denn Sie sind Powerfrauen, die mit beiden Beinen im Leben stehen, anpacken und viel bewegen. Mit Ihrem unermüdlichen Engagement schaffen Sie Orte, an denen Heimat gefühlt und Gemeinschaft erlebt werden kann. Dieses Ziel, die Gesellschaft zusammenzuhalten, haben wir gemeinsam. Deshalb haben wir als Landesregierung unserer Offensive ‚Land hat Zukunft – Heimat Hessen‘ gestartet. Wir wollen dafür sorgen, dass die Hessinnen und Hessen überall gut leben können, egal ob in Frankfurt oder im Kaufunger Wald“, sagte der Ministerpräsident.

Mehr als zwei Drittel der Menschen ziehen das Leben auf dem Land der Großstadt vor. Das hat die repräsentative Befragung „Zukunftsmonitor 2017“ des dimap-Instituts ergeben. 93 Prozent der Befragten halten es für wichtig, dass sich die Landesregierung verstärkt für die ländlichen Regionen einsetzt. Um sie zu stärken, hat die Landesregierung die Offensive „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“ gestartet. „In den Jahren 2018 und 2019 investieren wir rund 1,8 Milliarden Euro Landesmittel. So viel Geld wie noch nie“, betonte der Regierungschef. „Das lohnt sich, denn jeder zweite Hesse lebt auf dem Land.“ Arbeitsplätze werden beispielsweise aus den Ballungsräumen aufs Land verlagert, allein in der hessischen Finanzverwaltung insgesamt 500 Stellen. Für eine gute medizinische Versorgung wird die Neubesetzung von Landarztpraxen mit einer Millionen Euro gefördert. Auch der Ausbau freier WLAN-Hotspots, die sogenannten „Digitalen Dorflinden“, hat eine hohe Priorität. Pro Jahr wird eine Million Euro für das Programm investiert.

Die Menschen vor Ort seien wichtig für den Erfolg der Offensive, sagte Ministerpräsident Bouffier – wobei auch die hessischen Landfrauen eine wichtige Rolle spielten: „Mit Ihrem Engagement vor Ort, mit Ihren Veranstaltungen, Ihrem Bildungs- und Informationsangebot und Ihrem lebendigen Vereinsleben haben Sie als hessische Landfrauen seit Jahrzehnten einen ganz wesentlichen Anteil daran, dass ein Ort lebenswert und liebenswert bleibt. Sie sorgen für die Gemeinschaft der Menschen in der Region und geben einem Ort eine Seele. Am Ende ist unsere Heimat Hessen das, was wir alle gemeinsam daraus machen.  Ich danke Ihnen für Ihren Einsatz, den Sie in der Vergangenheit geleistet haben und freue mich, dass Sie auch in Zukunft eine Stütze dieser Gesellschaft sein werden.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 39 18
+49 611 32 38 00
presse@stk.hessen.de
Schließen