Förderung

„Hallenerweiterung stärkt Sportbetrieb der TSG“

Sportminister Peter Beuth übergibt Förderung in Höhe von 190.000 Euro an Sportverein

fotolia_116054208_s.jpg

Sportstunde
© fesenko - Fotolia.com

Sportminister Peter Beuth hat der Turn- und Sportgemeinschaft Neu-Isenburg (Landkreis Offenbach) einen Förderbescheid in Höhe von 190.000 Euro überreicht. Der Sportverein erhält die Zuwendung aus dem Förderprogramm „Vereinseigener Sportstättenbau“ für die Erweiterung einer bestehenden Sporthalle mit zusätzlichen Umkleide-, Geräte- und Abstellräumen.

Sport hat große gesellschaftliche Bedeutung

„Die Sportbegeisterung in Neu-Isenburg ist ungebrochen und der Sport hat in der Stadt eine große gesellschaftliche Bedeutung. Mit dem Anbau an die bestehende TSG-Sporthalle werden zusätzliche Kapazitäten geschaffen, die der Verein dringend benötigt, um die hohe Nachfrage erfüllen zu können. Sportstätten wie diese tragen nicht nur zu einem positiven Sporterlebnis bei, sondern erleichtern letztlich auch das ehrenamtliche Engagement innerhalb des Vereins. Mit der Hallenerweiterung stärken wir den Sportbetrieb und die Infrastruktur bei der TSG. Für die anstehenden Baumaßnahmen und die Zukunft wünsche ich gutes Gelingen“, so Sportminister Peter Beuth.

Die 1985 gegründete Sport- und Turngemeinschaft Neu-Isenburg hat knapp 1.200 Mitglieder, die in neun Abteilungen Sport treiben. Zwei Topathletinnen des Vereins sind die beiden Leistungssportlerinnen Lea und Sina Tkaltschewitsch, die in der Rhytmischen Sportgymnastik zahlreiche nationale und internationale Erfolge erzielen konnten.

Anreiz zu sportlicher Betätigung für alle Schichten

Ein wichtiges Ziel in der hessischen Sportförderung ist, allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen die Chancen und den Anreiz zu aktiver sportlicher Betätigung zu schaffen. Dies setzt ein ausreichendes und vielfältiges Angebot an Sportstätten voraus. Vor diesem Hintergrund gewährt die Hessische Landesregierung Sportvereinen, die Mitglied im Landessportbund Hessen e.V. sind, Zuwendungen für die Erhaltung und Sicherung von Sportstätten. Insgesamt gewährt Hessen für die Sanierung und den Bau von Sportstätten pro Jahr Zuwendungen in Gesamthöhe von über neun Millionen Euro.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen