Ländlicher Raum

Förderbescheid für „Menschen in der Nähe e. V.“

Europaministerin Lucia Puttrich übergibt Bescheid an den Verein „Menschen in der Nähe e. V.“ in Steinfurth.

steinfurth.jpg

Europaministerin Lucia Puttrich übergibt Bescheid an den Verein „Menschen in der Nähe e. V.“ in Steinfurth.
© Staatskanzlei

Einmal pro Stunde verbindet der Stadtbus das Rosendorf Steinfurth mit der Kernstadt Bad Nauheim. Am Wochenende ist die Verbindung zweistündig. Mit einem neuen Angebot will der Verein „Menschen in der Nähe e. V.“ diese Verkehrsanbindung nun verbessern und kann dabei auf die Unterstützung des Landes Hessen zählen. Die Hessische Europaministerin Lucia Puttrich hat am Montag einen Förderbescheid über 2.000 Euro aus dem Förderprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ an Gerhard Schulz, den Vorsitzenden von „Menschen in der Nähe“, und Bad Nauheims Bürgermeister Klaus Kreß übergeben.

Der Verein will an zwei zentralen Standorten jeweils eine Mitfahrerbank aufstellen, die mit Richtungspfeilen und Schildern mit Ortsnamen ausgestattet sind. Wer dort Platz nimmt signalisiert, dass er eine Mitfahrgelegenheit sucht. „Die Idee ist ebenso einfach wie praktisch und funktioniert auch anderswo schon prima“, sagte die Ministerin.

„Sie zeigt, dass man oft schon mit vergleichsweise geringem Aufwand Verbesserungen erzielen kann. Das ist auch das Konzept unseres Programms ,Starkes Dorf – Wir machen mit!‘. Damit unterstütze die Hessische Landesregierung gezielt Bürgerprojekte im ländlichen Raum. „Auf dem Dorf sind Zusammenhalt und Selbst-Anpacken noch ganz normal. Anders könnten viele Ideen auch gar nicht verwirklicht werden. Ich freue mich, dass wir dazu einen finanziellen Beitrag leisten können und übergebe diesen Bescheid heute sehr gern.“

Hintergrund

Die Hessische Landesregierung hat die Förderung der ländlichen Regionen zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit gemacht und dafür in den Jahren 2018 und 2019 insgesamt rund 1,8 Milliarden Euro Landesmittel investiert. Das Programm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“, ist ein Bestandteil. Gefördert werden Projekte, die beispielgebend den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes stärken, das Miteinander der Generationen fördern sowie die Lebens- und Aufenthaltsqualität der dörflichen Zentren verbessern. Die Förderbeträge liegen zwischen 1.000 und 5.000 Euro.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Dr. Michael Horn
Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund
+49 611 32 38 09
+49 611 32 38 00
michael.horn@stk.hessen.de
Schließen