Jubiläum

Eine zehnjährige Erfolgsgeschichte

Innenminister gratuliert Ansprechpartnern der Polizei zum Jubiläum

10_jahre_ansprechpartner_der_polizei_hmdis.jpg

Innenminister gratuliert Ansprechpartnern der Polizei zum Jubiläum
Innenminister Peter Beuth mit dem Ansprechpartner der Polizei Jürgen Begere und seinem Team (hintere Reihe v.l.n.r.: Manfred Stötzer, Daniela Siwicki und Tatjana Breiter).
© HMdIS

Innenminister Peter Beuth hat dem Team des Ansprechpartners der Polizei (AdP) zum zehnjährigen Jubiläum gratuliert und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre wichtige Arbeit gedankt. Die Funktion des AdP wurde im Jahr 2010 geschaffen und dient seitdem allen Beschäftigten der hessischen Polizei bei inner- und außerdienstlichen Konflikten, bei sozialen und persönlichen sowie auch gesundheitlichen Problemen als unmittelbare Anlaufstelle.

Vertrauensvolle Arbeit innerhalb der hessischen Polizei

„Der Ansprechpartner der Polizei ist eine zehnjährige Erfolgsgeschichte. In dieser Zeit haben sich rund zehn Prozent der Beschäftigten der hessischen Polizei an die neutrale Anlaufstelle gewandt. Diese Zahlen belegen, dass sich die geschaffene Beratungsstelle durch ihre vertrauensvolle Arbeit innerhalb der hessischen Polizei hohe Anerkennung und Bekanntheit erworben hat. Die Arbeits- und Führungskultur konnte dadurch in den vergangenen zehn Jahren positiv fortentwickelt werden. Ich danke dem Team des AdP für ihre zehnjährige Arbeit zum Wohle der Beschäftigten der hessischen Polizei“, so Innenminister Peter Beuth.

Unabhängige Stelle außerhalb der Hierarchie

Neben den bereits bestehenden polizeiinternen Angeboten bietet die unabhängige Stelle außerhalb der Hierarchie und der Strukturen der hessischen Polizei ein Höchstmaß an Diskretion und Organisationswissen. Es ermöglicht dadurch Konflikte innerhalb der Behörden zielgerichtet zu moderieren und Lösungen herbeizuführen. Der Ansprechpartner der Polizei kann im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten innerhalb der hessischen Polizei alle Auskünfte verlangen, die zur Wahrnehmung seiner Aufgaben erforderlich sind. Dazu gehört beispielsweise auch, dass jederzeit Polizeidienststellen aufgesucht werden können, um sich persönlich ein Bild von den Gegebenheiten vor Ort zu machen.

„Alle Kolleginnen und Kollegen der hessischen Polizei können sich bei Konflikten jederzeit vertrauensvoll an unser Team wenden, welches von der Strafverfolgungspflicht befreit und auch nicht an Dienstwege und Hierarchien gebunden ist. Unser Team wird in jedem einzelnen Fall individuell auf die Bedürfnisse und Sorgen eingehen und den hessischen Kolleginnen und Kollegen weiterhin vertrauensvoll und diskret zur Verfügung stehen“, so Jürgen Begere, amtierender Ansprechpartner der Polizei, der das Amt Mitte 2019 von Hennig Möller übernommen hatte.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen