Auszeichnung

Deutsche Dressur-Mannschaft gewinnt Gold in Tokio

Ministerpräsident Volker Bouffier und Sportminister Peter Beuth: Gratulation an deutsche Dressur-Mannschaft zu Gold in Tokio.

fotolia_58482324_s.jpg

Reitsport
© lichtreflexe - Fotolia.com

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Sportminister Peter Beuth haben der deutschen Dressur-Mannschaft um die Hessin Dorothee Schneider zu ihrem Erfolg bei den Olympischen Spielen in Tokio beglückwünscht. Im Anschluss an den Wettkampf übermittelten Volker Bouffier und Peter Beuth ihre Gratulationen an die 52-jährige Reiterin des Frankfurter Turnierstalls Schwarz-Gelb, die in Japan mit dem deutschen Team die Goldmedaille gewann.

„Wir gratulieren Dorothee Schneider und dem gesamten deutschen Dressur-Team ganz herzlich zu diesem großartigen Erfolg. Es freut uns ganz besonders, wenn eine Athletin mit hessischen Wurzeln und aus einem hessischen Verein olympisches Gold holt. Dass dem Olympiasieg von Rio nunmehr der Olympiasieg von Tokio folgt, ist der verdiente Lohn für die harte Trainingsarbeit, die Dorothee Schneider tagtäglich in ihren Sport investiert. Das Sportland Hessen und ganz Deutschland können zu Recht stolz auf diese großartige Sportlerin sein. Sie ist eine großartige Botschafterin des hessischen Sports und ein tolles Vorbild für den Reitsport-Nachwuchs in unserem Land“, so Ministerpräsident Volker Bouffier und Hessens Sportminister Peter Beuth.

Dorothee Schneider gehört zu den geförderten Athletinnen der Sportstiftung Hessen, deren Vorsitzender Peter Beuth ist.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen