Fahrrad-Infrastruktur

Ausbau des Niddaradwegs geht weiter

Mit rund 1,3 Millionen Euro unterstützt das Land Hessen den Zweckverband Regionalpark Niddaradweg beim weiteren Ausbau der Radroute.

20180817_hessen_bikes_online_2000_dsc_8478.jpg

Frau auf einem eBike
© HMWEVW- Corinna Spitzbarth

Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 1,8 Millionen Euro.

Der 5. Bauabschnitt verläuft in Niddatal-Assenheim von der Geschwister-Scholl-Straße bis zur Wettermündung und ist gut 0,5 Kilometer lang. Die 1,25 Kilometer des 6. Bauabschnitts liegen in Bad Vilbel und führen von der Arbeitsagentur zum Sportplatz Dortelweil. Beide Teilstrecken erhalten eine drei Meter breite Asphaltbefestigung, außerdem werden Rastplätze mit Sitzgelegenheiten eingerichtet. Die nur 1,5 Meter breite Niddabrücke in Dortelweil wird durch eine neue, vier Meter breite Brücke ersetzt.

Die Bauarbeiten sollen im Februar 2020 beginnen und im Mai abgeschlossen sein.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Franziska Richter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen