Nahmobilität

11.000 Euro für Radwegekonzept Söhrewald und Lohfelden

Förderung nach Nahmobilität-Richtlinie

fotolia_92374823_s_robert_kneschke.jpg

Frau fährt auf Radweg
© Robert Kneschke / Fotolia

Mit rund 11.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinden Söhrewald und Lohfelden bei der Erstellung eines Radwegekonzeptes. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 15.000 Euro.

Neue und optimierte Radrouten nach Kassel

Bei dem Radwegekonzept geht es den beiden Gemeinden um neue und optimierte Radrouten nach Kassel. Ziel ist, den Radverkehrsanteil zwischen Söhrewald, Lohfelden und der Kasseler Innenstadt zu steigern. Außerdem soll mit der Netzplanung eine Qualitätsverbesserung des Radverkehrs erreicht werden.

Die Zuwendung erfolgt nach der neuen Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen, Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Marco Kreuter
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
+49 611 815 20 20
+49 611 815 22 25
presse@wirtschaft.hessen.de
Schließen