Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Integrationsminister Kai Klose wünscht ein friedvolles Ramadanfest

Das gemeinsame Fastenbrechen soll eine Möglichkeit der Begegnung und des Austauschs bieten.

Sozial- und Integrationsminister Kai Klose wünscht allen Muslimen in Hessen ein friedvolles Fest des Fastenbrechens im Kreis ihrer Freunde und Familien. In diesem Jahr wird es vom 2. Mai bis 4. Mai gefeiert. Auch in diesem Jahr haben muslimische Moscheegemeinden während des Ramadan zahlreiche Iftar-Essen zum Fastenbrechen am Abend für ihre Mitglieder veranstaltet. Der Ramadan hat dieses Jahr am 2. April begonnen und endet am Sonntag (1. Mai).

„Während des Ramadan ergibt sich beim ist das gemeinsame Fastenbrechen eine Möglichkeit der Begegnung und des Austauschs“, betont der Minister. „Es ist eine Zeit des Innehaltens und Besinnens auf die wesentlichen Werte, die den großen Religionen gemein sind“, so Minister Kai Klose.

Das Ramadanfest gehört zu den wichtigsten Festen des Islam und beendet den Fastenmonat Ramadan.

Soziales

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Alice Engel lächelt in die Kamera. Sie ist bis zur Brust zu sehen, trägt eine goldene Kette und eine schwarze Bluse.

Alice Engel

Pressesprecherin

HMSI

Fax

+49 611 32719 4666

Schlagworte zum Thema