Wechsel an der EZB-Spitze

Verabschiedung von Mario Draghi

„Die EZB ist die größte europäische Institution, die ihren Sitz in Frankfurt am Main hat. Sie ist ein bedeutender Arbeitgeber und ein Grund, warum unsere Metropole im Herzen von Europa so international ist. Das soll auch in Zukunft so bleiben, deshalb ist uns der enge Austausch mit den europäischen Institutionen ein wichtiges Anliegen. Ich bedanke mich bei Mario Draghi für seine Verdienste für Europa, Deutschland und Hessen. Der neuen Präsidentin der Europäischen Zentralbank wünsche ich eine glückliche Hand und sage: Bienvenue à Hessen, Madame Lagarde“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier.

Emmanuel Macron, Volker Bouffier und Angela Merkel in der Europäischen Zentralbank.
© EZB
Bild in Originalgröße
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Ministerpräsident Bouffier im Gespräch mit dem französischen Präsidenten Macron und Kanzlerin Merkel.
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Mario Draghi mit dem italienischen Präsidenten Mattarella.
© EZB
Bild in Originalgröße
Emmanuel Macron zum Abschied von Mario Draghi.
© EZB
Bild in Originalgröße
Angela Merkel verabschiedet Mario Draghi.
© EZB
Bild in Originalgröße
Am 31. Oktober endet die Amtszeit von Mario Draghi. Kanzlerin Merkel, der französische Präsident Macron und der italienische Präsident Mattarella haben ihm zu Ehren Abschiedsreden gehalten.
© EZB
Bild in Originalgröße
Schließen