Nachhaltigkeitsstrategie Hessen

Tag der Nachhaltigkeit

Der Hessische Tag der Nachhaltigkeit ist eine Aktion der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen. Der Gedanke dahinter: Nur wer weiß, was Nachhaltigkeit konkret bedeutet, kann auch selbst aktiv werden. Deshalb macht der Aktionstag alle Facetten nachhaltiger Entwicklung direkt vor der eigenen Haustür erlebbar. Er gibt Engagierten die Möglichkeit sich und ihre Projekte für Nachhaltigkeit und ein lebenswertes Hessen zu präsentieren und Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen einzuladen.

„Einer muss den Anfang gegen den Einweg-Wahn machen. Wir Michelstädter Kaffeetanten finden, der BecherBonus ist eine gute Sache und sind immer gerne vorne mit dabei.“ - Die beiden Schwestern Sandra (rechts im Bild) und Schauspielerin Jessica Schwarz haben als Kinder das leerstehende Haus schon für sich entdeckt und später ein Café und Hotel dort eröffnet.
© HMUKLV
Bild in Originalgröße
„Für uns als Bioladen ist es selbstverständlich beim BecherBonus mitzumachen, da uns die Themen Nachhaltigkeit und der ökologische Umgang mit Ressourcen sehr wichtig sind.“ Uta Müller betreibt den Hofladen Haselnuss im Wiesbadener Westend. Von Biobrot über Biogemüse bis Biokaffee – hier gibt es alles, auch den BecherBonus.
© HMUKLV
Bild in Originalgröße
BecherBonus mal anders: „Es Dippsche muss wie selbstverständlich beim Handy und Schlüssel liegen, bei uns – ich unterstütze gerne Maßnahmen, die die Menschen zum nachhaltigen Denken bewegen und deshalb den BecherBonus.“ Frankfurts berühmteste Marktfrau Gisela Paul bietet zwar keine Heißgetränke an, jedoch die guude Grie Soß‘ zum Mitnehmen. KundInnen, die ihren Behälter (hess.: Dippsche) selbst mitbringen kriegen Rabatt auf das Sößje (deutsch: Soße).
© HMUKLV
Bild in Originalgröße
„Umweltschutz ist Zukunftsschutz.“ Der Betreiber des Frankfurter Kult-Kiosk Yokyok Convenience Shop, Nazim Alemdar, bezeichnet sich selbst als Umweltaktivist. YOK YOK – das ist türkisch und heißt so viel wie „Geht nicht, gibt’s nicht“. Seit dieser Woche gibt es auch den BecherBonus und ganze 20 Cent Rabatt auf den Kaffee im Mehrwegbecher.
© HMUKLV
Bild in Originalgröße
„Support your local BecherBonus-Café. Alles, was dazu beiträgt, den Bechermüll zu vermeiden, unterstützen wir gerne.“- Badia Ouahi vom BADIAS Schirn Café Restaurant in Frankfurt macht mit beim BecherBonus.
© HMUKLV
Bild in Originalgröße
„Jeder kleine Schritt zählt!“ – Schauen, schmunzeln und schlürfen – das passt gut zusammen. Als Anton Röder von der CARICATURA in Kassel vom BecherBonus gehört hat, musste er nicht lange nachdenken und war direkt dabei. Seit dieser Woche gibt es nun auch dort den BecherBonus.
© HMUKLV
Bild in Originalgröße
Schließen