Vor-Ort

Besuch des Uniklinikums Gießen und Marburg

Das hessische Gesundheitswesen ist im Kampf gegen das Corona-Virus gut aufgestellt: Ministerpräsident Volker Bouffier hat sich davon am Dienstag gemeinsam mit dem Chef des Bundeskanzleramts Prof. Dr. Helge Braun, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Sozialminister Kai Klose am Uniklinikum Gießen und Marburg persönlich ein Bild gemacht. Dabei tauschten sie sich mit Ärzten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Pflegepersonals sowie Medizinstudenten über die Krankenhausversorgung und den aktuellen Forschungsstand aus. Über die Situation am Klinikum berichtete Prof. Dr. Werner Seeger, Ärztlicher Geschäftsführer des Universitätsklinikums und seit 2011 Vorsitzender des Deutschen Zentrums für Lungenforschung. Prof. Dr. Susanne Herold, Abteilungsleiterin des Schwerpunkts Infektiologie, informierte über die Forschung und die derzeitige Situation bei der Entwicklung von Medikamenten im Kampf gegen das Corona-Virus. 

Alle Fotos: Staatskanzlei/T.Lohnes

© Staatskanzlei / T. Lohnes
Bild in Originalgröße
© Staatskanzlei / T. Lohnes
Bild in Originalgröße
© Staatskanzlei / T. Lohnes
Bild in Originalgröße
© Staatskanzlei / T. Lohnes
Bild in Originalgröße
© Staatskanzlei / T. Lohnes
Bild in Originalgröße
© Staatskanzlei / T. Lohnes
Bild in Originalgröße
© Staatskanzlei / T. Lohnes
Bild in Originalgröße
Schließen