GROSSBRITANNIEN

Nach dem Brexit - Die neue Partnerschaft

Der finale Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union hat Auswirkungen auf annähernd alle Lebensbereiche in Hessen. Der Brexit betrifft Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Unternehmen oder Institutionen. Die Hessische Landesregierung bündelt hier wichtige Informationen zu den wesentlichen Änderungen.

Bereits zum 01. Februar 2020 ist das Vereinigte Königreich auf der Basis des verhandelten Austrittsabkommens aus der Europäischen Union ausgeschieden.

Am 31. Dezember 2020 hat sich mit Beendigung der vereinbarten Übergangsphase der finale Austritt vollzogen. Nur wenige Tage vor dem Ablauf der Frist ist die EU zusammen mit dem Vereinigten Königreich nach neun intensiven Verhandlungsmonaten zu einem Handels- und Kooperationsabkommen, einem Abkommen zur Zusammenarbeit im Bereich der zivilen Sicherheit, sowie einem Abkommen zur Informationssicherheit gelangt. Das ausgearbeitete Abkommen wird noch bis Ende Februar 2021 lediglich vorläufig angewendet. Das Europäische Parlament prüft bis dahin den Abkommenstext, um dann eine endgültige Ratifizierung zu unterzeichnen, womit weitreichende Veränderungen in Kraft treten werden.

Die EU-Kommission hat für das neue Abkommen bereits umfassende Informationen und Handreichungen veröffentlicht, die der Vorbereitung dienen. Für Unternehmen und andere Organisationen wurden in einem Q&A die wesentlichen Informationen zusammengefasst. Auch Bundesministerien stellen auf ihren Webseiten Informationen zur Verfügung.

Auch die Bundesagentur für Arbeit hat Informationen rund um das Thema Brexit (Sozialversicherungssysteme, Arbeitslosigkeit, Studierende und Auszubildende, Bedarfsgemeinschaften) auf ihrer Website zusammengestellt. Die Hotline der BA ist über Telefon 0800 4 555520 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) erreichbar.

Im Folgenden stellen wir Hinweise zu verschiedenen Themenbereichen zusammen. Angesichts der Komplexität des Themas werden sie bei Bedarf erweitert, ergänzt und korrigiert. Informationen zu Einbürgerungen sind auch im Informationsportal Verwaltungsportal Hessen abrufbar. Außerdem können Sie unter der Behördennummer 115 telefonisch Auskunft erhalten. 

Vorbereitung

Themenbereiche
Inneres und Sport
Überblick zu den möglichen Folgen eines ungeordneten Brexits aus den Bereichen des Innern und für Sport
Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Überblick zu den möglichen Folgen eines ungeordneten Brexits im Bereich Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Wissenschaft und Kunst
Überblick zu den möglichen Folgen eines ungeordneten Brexits im Bereich Bildung und Forschung
Steuerverwaltung
Überblick zu den möglichen Folgen eines ungeordneten Brexits im Bereich der Steuerverwaltung
Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Überblick zu den möglichen Folgen eines ungeordneten Brexits im Bereich Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Soziales und Integration
Überblick zu den möglichen Folgen eines ungeordneten Brexits im Bereich Soziales und Integration
Im Bereich der Schulen
Überblick zu den möglichen Folgen eines ungeordneten Brexits im Bereich der Schulen
Im Bereich der Justiz
Überblick zu den möglichen Folgen eines ungeordneten Brexits im Bereich der Justiz
Schließen