Themen
Menschen die in der Stadt über eine Straße gehen
Sozialhilfe
Mit der Sozialhilfereform wurde die Sozialhilfe weiterentwickelt und grundlegend modernisiert. Bedürftige Nichterwerbsfähige und bedürftige Personen über 65 Jahre können weiterhin Sozialhilfe erhalten, wenn die Voraussetzungen vorliegen. Regelbedarfe und einmalige Hilfen wurden neu geregelt.
Jugendliche halten ihre Köpfe zusammen im Kreis
Jugendliche in ihrer Entwicklung unterstützen
Die Hessische Landesregierung misst der Kinder- und Jugendarbeit eine wichtige und hohe Bedeutung zu. Sie unterstützt Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung, befähigt sie zur Selbstbestimmung und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung zudem regt sie sie zu sozialem Engagement an.
Freunde stellen mit ihren Händen Herzen nach.
Jugendliche vor Gefahren schützen
Kinder und Jugendliche verdienen den besonderen Schutz unserer Gesellschaft. Das Jugendschutzgesetz soll sie in verschiedenen Lebensphasen und Lebenssituationen begleiten.
Logo mit der Aufschrift „Netzwerk gegen Gewalt“ und dem Satz „Gemeinsam handeln. Mehr erreichen“
Netzwerk gegen Gewalt
Das Netzwerk gegen Gewalt ist eine Initiative der Hessischen Landesregierung zur Gewaltprävention mit der Hauptzielgruppe der Kinder und Jugendlichen. Es fördert und vernetzt die vielen Präventionsaktivitäten in Hessen sowie deren Akteure.
Piktogramm von Figuren, die sich an den Händen halten
Vermeidung von Straftaten
Kriminalität wird am besten bekämpft, wenn man sie erst gar nicht entstehen lässt. Die Verhinderung von Straftaten ist der beste Schutz für mögliche Opfer. Erfahren Sie hier mehr über die Arbeit des Landespräventionsrates und der Landeskoordinierungsstelle gegen häusliche Gewalt.
Ein Schnapsglas und im Hintergrund eine Packung Zigaretten
Abhängigkeit vorbeugen
In Hessen existiert ein gut ausgebautes Netz unterschiedlicher Suchthilfeangebote. Die hessischen Einrichtungen der Suchtprävention und der Suchthilfe sind in der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) organisiert.
Zusammenhaltende Hände
Hilfe für Geschädigte
Unterstützung für Opfer innerhalb und außerhalb eines Strafverfahrens ist der Hessischen Landesregierung ein besonderes Anliegen. Hier finden Sie einen Überblick über Rechte und Hilfsmöglichkeiten für Betroffene wie Täter-Opfer-Ausgleich, Opferberatungsstellen, Zeugenzimmer oder Entschädigungsleistungen.
Ein Mann sitzt an einem Schreibtisch und tippt auf einem Taschenrechner
Rat und Unterstützung bei Überschuldung
Überschuldung wirkt sich nicht nur im finanziellen Bereich aus, sondern ist auch eine große psychische Belastung. Überschuldete können sich mit der Bitte um Rat und Unterstützung an diejenigen wenden, die in dieser Situation wirklich weiterhelfen können: eine Schuldnerberatungsstelle in der Nähe.
Ein Schlüssel, der auf einer Computertastatur liegt.
Schutz der persönlichen Daten
Der Datenschutz hat in Hessen eine lange Tradition. Im Jahr 1970 wurde das Hessische Datenschutzgesetz als erstes Datenschutzgesetz der Welt geschaffen. Es soll den Einzelnen vor Beeinträchtigungen durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten zu schützen.
Hände und Unterarme fassen sich gegenseitig und bilden so ein Netz aus Armen
Hilfe und Unterstützung bei Erkrankung und Sucht
Die vom ehrenamtlichen Engagement getragenen Selbsthilfegruppen sind eine wichtige Säule des Gesundheitswesens. Etwa 6.000 Selbsthilfegruppen in Hessen bieten Hilfen und Unterstützung für Menschen mit chronischen Erkrankungen, Behinderungen oder auch Suchtproblemen.
Logo „Gemeinsam selbstbestimmt leben“
Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen
Die Hessische Landesregierung geht mit dem Behindertengleichstellungsgesetz und dem Landesaktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtkonvention konsequent den Weg für eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderungen in allen gesellschaftlichen Bereichen.