Informationen für

Kultur- und Medienschaffende

adobestock_142515987.jpeg

Menschen blicken auf eine Konzertbühne
© adobe stock / Melinda Nagy

Hessen stärkt den Neustart von Kunst und Kultur

Künstlerinnen und Künstlern, Festivals und Kultureinrichtungen die durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen zu überstehen und den Neubeginn zu meistern, werden mit einem umfassenden Unterstützungspaket gestärkt. Festivals, die ihre Veranstaltungen absagen oder in den digitalen Raum verlegen müssen, erhalten Unterstützung dabei, den Einnahmeausfall zu verkraften. Freie Künstlerinnen und Künstler können Arbeitsstipendien von je 2.000 Euro erhalten. Mehr Informationen zum Kulturpaket

Hilfe für Kulturschaffende

Die Landesregierung wird auch Freiberufler, Solo-Selbständige, Einrichtungen und Kleinstunternehmen im von der Corona-Pandemie besonders betroffenen Kulturbereich finanziell unterstützen. Das vom Finanzministerium angekündigte Hilfspaket von insgesamt rund 7,5 Milliarden Euro kommt auch diesem Bereich zugute.

Soforthilfe für Vereine

Das Land Hessen will mit dem Förderprogramm „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“ die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie für Vereine abfedern. Je nach Situation des einzelnen Vereins kann dieser bis zu 10.000 Euro finanzielle Unterstützung beantragen. Mehr Informationen zur Soforthilfe für gemeinnützige Vereine

Vertretungen des Landes in Berlin und Brüssel

Auch die Landesvertretungen in Berlin und Brüssel sind von den Beschränkungen im öffentlichen Bereich betroffen. Ziel ist, dass eine weitere Verbreitung weitestgehend verhindert wird. Dass bedeutet, dass beide Landesvertretungen für den Publikumsverkehr geschlossen wurden und keine öffentlichen Veranstaltungen und Besuchergruppen mehr stattfinden. Die Arbeitsfähigkeit und Erreichbarkeit der Landesvertretungen ist aber sichergestellt.

Aktualisiert am 22.05.2020

Schließen