Bis zu 10.000 Euro Unterstützung

Soforthilfe für gemeinnützige Vereine

Mittel können ab 1. Mai 2020 beantragt werden

fotolia_31249021_s.jpg

Gemeinschaft
© contrastwerkstattt / Fotolia

Das Land Hessen fördert mit dem Programm „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“ die Vereins- und Kulturlandschaft, um die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern. 41.000 gemeinnützige Vereine in Hessen können von diesem Programm profitieren. Je nach Situation können bis zu 10.000 Euro finanzielle Unterstützung beantragt werden.

Laut der entsprechenden Richtlinie können Mittel beantragt werden, beispielsweise für

  • Nachwuchsarbeit
  • Mieten / Betriebskosten (Wasser, Strom, weitere Nebenkosten)
  • Instandhaltungen
  • Kosten für bereits in Auftrag gegebene und durch die Pandemie abgesagte Projekte (Storno- und Reisekosten, Ausfallhonorare, Werbung, Sachkosten o.ä.)

Zum Antrag für Sportvereine
Zum Antrag für Kinos
Zum Antrag für alle anderen Vereine


Dabei ist zu beachten, dass finanzielle Notlagen, die bereits vor dem 11. März bestanden haben, davon nicht abgedeckt werden
 

Corona-Hilfe für gemeinnützige Sportvereine

Ein Fußball liegt im Gras

Speziell für die Existenzsicherung von gemeinnützigen Sportvereinen, die Mitglied im Landessportbund Hessen sind, hat das Hessische Innenministerium ein ergänzendes Förderprogramm aufgestellt.

Voraussetzung für die Beantragung dieser Landeszuwendungen ist, dass der Verein im ideellen Bereich oder in der Vermögensverwaltung aufgrund der Corona-Virus-Pandemie in eine existenzbedrohliche finanzielle Notlage und/oder einen Liquiditätsengpass geraten ist.

Der ideelle Bereich stellt die eigentliche Vereinsarbeit dar. Damit sind alle Tätigkeiten gemeint, die unmittelbar dazu dienen, den steuerbegünstigten Zweck zu erreichen. Hierzu zählen klassische Einnahmen wie Mitgliedsbeiträge, Zuschüsse und Spenden und Ausgaben wie z.B. Kosten für Freizeitsport oder Jugendarbeit und Verbandsbeiträge.

Besteht ein Verein sowohl aus einem ideellen als auch einem wirtschaftlichen Geschäfts- und Zweckbereich und ist er in beiden Bereichen durch die Corona-Virus-Pandemie von einem existenzbedrohlichen Liquiditätsengpass bedroht, dann kann er jeweils einen Antrag auf Gewährung finanzieller Hilfe nach dieser Richtlinie (Vereinshilfeprogramm) und dem Soforthilfeprogramm des Hessischen Wirtschaftsministeriums stellen.

Mehr Informationen auch unter:  www.innen.hessen.de/sport/corona-hilfe-fuer-sportvereine

 

Corona-Soforthilfe für Vereine, Kulturbetriebe und Spielstätten sowie Laienensembles

Leeres Theater

Soforthilfe aus dem Bereich Kultur können Vereine, Kulturbetriebe und Spielstätten sowie Laienensembles beantragen, die nicht von der öffentlichen Hand getragen werden und in einem der folgenden Verbände Mitglied sind:

  • Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und soziokulturellen Zentren (LAKS) in Hessen,
  • Landesvereinigung Kulturelle Bildung (LKB) Hessen,
  • Hessische Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege,
  • Hessischer Literaturrat,
  • Landesmusikrat,
  • Landesverband Professionelle Freie Darstellende Künste (laPROF),
  • Landesverband der Jugendkunstschulen in Hessen,
  • Verband hessischer Amateurtheater,
  • Hessischer Museumsverband und
  • die unter dem Dach der Initiative HessenFilm versammelten Einrichtungen. 

Die Anträge können beim Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst unter corona-vereinshilfe@hmwk.hessen.de eingereicht werden.
Mehr Informationen auch unter: www.kunst.hessen.de/corona-vereinshilfe

 

Soforthilfe für Vereine, Initiativen und Organisationen aus anderen Bereichen

Gefördert werden auch Vereine, Initiativen und Organisationen, die sich in anderen gesellschaftlichen Bereichen engagieren.

Wer muss sich wohin wenden?

Organisation Kontakt
  • Naturschutzvereinigungen,
  • Jägervereinigungen,
  • Umweltbildungseinrichtungen,
  • Jugendwaldheime,
  • Einsatzstellen für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ),
  • Wildparke,
  • Falknereien und Tiergärten,
  • Angel- und Fischereivereine,
  • Naturparkvereine,
  • Tierschutzvereine

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz: corona-vereinshilfe@umwelt.hessen.de

Vereine und Verbänden im Bereich Familie (Kinder, Jugendliche, Senioren), Arbeit, Soziales, Gesundheit, Menschen mit Behinderung, Integration und Asyl

Hessisches Ministerium für Soziales: corona-vereinshilfe@hsm.hessen.de

Opferhilfevereine

Hessisches Ministerium der Justiz: corona-vereinshilfe@hmdj.hessen.de

Schulfördervereine Hessisches Kultusministerium: corona-vereinshilfe@kultus.hessen.de
Entwicklungszusammenarbeit Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen: corona-vereinshilfe@wirtschaft.hessen.de
Europa, Digitales. Politische Bildung, Ehrenamt Hessische Staatskanzlei: corona-vereinshilfe@stk.hessen.de

Mehr Informationen dazu finden Sie auch in

Anträge können in Ausnahmefällen auch postalisch an das zuständige Ministerium übersandt werden.

Vereine mit Liquiditätsengpässen im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb und Zweckbetrieb

Sport- und Kulturvereine sowie Organisationen mit dauerhaftem wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb können unabhängig vom Förderprogramm zur „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“ das Soforthilfeprogramm für kleine Unternehmen von Landes- und Bundesregierung in Anspruch nehmen. Auch von den Regelungen zum Kurzarbeitergeld können diese profitieren, wenn ihnen in diesem Bereich eine existenzbedrohende Liquiditätslücke entsteht.

Mehr Informationen dazu finden Sie auch auf der Webseite des Hessischen Wirtschaftsministeriums.

Schließen