Gesundheitsversorgung

Hinweise zu Krankenhäusern und Patienten

fotolia_108994535_s.jpg

Krankenhaus
© upixa / Fotolia.com

Informationen zu Desinfektionsmitteln

Apotheker, pharmazeutische und chemische Industrie sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts dürfen nun auch Desinfektionsmittel für Oberflächen unter erleichterten Bedingungen herstellen. Eine Allgemeinverfügung der zuständigen Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin sowie weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Umweltministeriums.

Aufruf zur freiwilligen Unterstützung in Universitätskliniken

Unser Gesundheitssystem stellt sich auf die weiteren Entwicklungen der Corona-Pandemie ein. Studierende mit Medizin- und Pflegekenntnissen können dabei einen wichtigen Beitrag leisten.

Verbot medizinisch nicht dringlicher Operationen

Krankenhäuser, die in den Hessischen Krankenhausplan aufgenommen sind und die einen Versorgungsauftrag haben, dürfen keine medizinischen Eingriffe und Behandlungen durchführen, für die derzeit keine dringende medizinische Notwendigkeit besteht. Mehr Infos und der Erlass.

Besuchszeiten und Besuchsmöglichkeiten in Krankenhäusern werden deutlich eingeschränkt

Jede Person, die in einem Krankenhaus oder ähnlichen Einrichtung versorgt wird, darf höchstens einen Besucher für höchstens eine Stunde am Tag empfangen. Ausgenommen sind insbesondere Seelsorger, Rechtsanwälte und Eltern, die ihr minderjähriges Kind versorgen. Zur Verordnung

Schließen