Informationen über

Geschäfte und Märkte

Stand: 22.07.2021

adobestock_287505499_web.jpg

Im Supermarkt
© thebigland45 / Adobe Stock

Die Verkaufsstellen des Einzelhandels sind geöffnet. Notwendig ist das Vorliegen und Umsetzen eines Abstands- und Hygienekonzepts.

Gestattet ist beispielsweise der Betrieb von

  • Einrichtungen des Groß- und Einzelhandels,
  • Wochenmärkten,
  • Spezialmärkten und vergleichbaren Verkaufsveranstaltungen,
  • Direktverkäufe vom Hersteller oder Erzeuger und der Geschäfte des Lebensmittelhandwerks
  • Poststellen,
  • Banken und Sparkassen,
  • Tankstellen,
  • Wäschereien und ähnlichen Einrichtungen.

In innenliegenden Publikumsbereichen ist eine medizinische Maske zu tragen.

Der Verzehr von Speisen und Getränken des Lebensmittelhandwerks vor Ort (z. B. in Bäckereien und Metzgereien) ist nach den Regeln für die Gastronomie (§ 22 Abs. 1 Nr. 2a und b) gestattet.

Wochenmärkte und Spezialmärkte

Das Abhalten von Wochenmärkten und Spezialmärkten ist unter den zuvor genannten Voraussetzungen für die Verkaufsstellen des Einzelhandels erlaubt. Notwendig ist das Vorliegen und Umsetzen eines Abstands- und Hygienekonzepts nach § 5. Es besteht keine Maskenpflicht und auch kein Verzehrverbot auf den Verkehrswegen. Sofern (Steh-)Tische aufgestellt werden und somit feste Verzehrbereiche eingerichtet werden, finden die Regeln der Gastronomie (§ 22) Anwendung.

Floh- und Trödelmärkte sind Veranstaltungen im Sinne des § 16 Abs. 1 und sind unter Beachtung der entsprechenden Auflagen zulässig.

Schließen