70 bewegte Jahre
Proklamation Nr. 2
1945 bis 1954
Mit der Proklamation durch die amerikanische Militärregierung begann die hessische Erfolgsgeschichte. Wiesbaden wurde Landeshauptstadt und Hessen erhielt seine noch heute gültige Verfassung.
Ministerpräsident Georg August Zinn
1955 bis 1964
Die fünfziger und frühen sechziger Jahre waren in Hessen eine Zeit des Aufschwungs und des Aufbruchs. Kassel erlebte die erste documenta und Ministerpräsident Georg-August Zinn ruft den Hessentag ins Leben.
Fritz Bauer
1965 bis 1974
Bewegte Zeiten für Hessen: 1965 ging in Frankfurt der Auschwitz-Prozess zu Ende. Queen Elizabeth II. besuchte Hessen zum ersten Mal und der Flughafen Frankfurt eröffnete das erste Terminal.
Alte Oper in Frankfurt
1975 bis 1984
Mitte der 70er Jahre erhielt Hessen mit Wisconsin seine erste Partnerregion. In Frankfurt wurde die Alte Oper wiedereröffnet und die Umweltbewegung erreichte den Hessischen Landtag.
Pressekonferenz von Günter Schabowski
1985 bis 1994
Die Wendejahre prägen auch Hessen: Nach dem Mauerfall wurde das “Aktionsprogramm Hessen-Thüringen" verabschiedet und das Jahr 1990 stand ganz im Zeichen der Wiedervereinigung.
Main
1995 bis 2004
Die Europäische Zentralbank wurde in Frankfurt gegründet und die Gedenkstätte Point Alpha eröffnet. Außerdem wurde Hessen um zwei UNESCO-Welterbestätten reicher.
Ministerpräsident und Bundesratspräsident Volker Bouffier neben einem Mauerstück
2005 bis 2015
Seit 2013 regiert die erste schwarz-grüne Landesregierung in einem Flächenland. Ministerpräsident Volker Bouffier ist 2015 als Bundesratspräsident Gastgeber der Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit.
Ehemaliges Deutsches Theater
Wo unsere Landesverfassung entstand
Die Hessische Verfassung entstand nicht an einem Tag, sondern in einem Prozess demokratischen Ringens. An welchen Orten der demokratische Prozess stattgefunden hat, erfahren Sie hier.